Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Ländle-Express durch die Südstaaten nicht zu stoppen: Fischer/Oswald feiern nächsten Sieg

6:4, 6:2 fiel die Revanche gegen die Battistone-Brüder heute Nacht denkbar günstig aus. Nun können die beiden erstmals in ihrer Karriere in ein Challenger-Finale einziehen!

In einem laut eigener Aussage teils hochklassigem Match nahmen Martin Fischer und Philipp Oswald beim 50.000 Dollar Challenger-Turnier von Baton Rouge im US-Staat Louisiana die Brüder Dann und Brian Battisone aus dem Viertelfinale des Doppelbewerbs. Bei ungünstigem Sonnenstand stand das Glück in den wichtigen Situationen der hartumkämpften Partie auch auf Seiten der Vorarlberger. Die gute Leistung wurde mit der ersten Chance auf einen Challenger-Finaleinzug belohnt.
Die nächsten Gegner sind nämlich auch zu bezwingen: Michael Venus und Ryan Harrison (beide USA) unterlagen dem VTV-Express in der Quali, kamen aber als Lucky Loser in den Hauptbewerb und stehen auch im Semifinale.
Im Einzel steht Martin Fischer heute um 12 Uhr Ortszeit (MESZ 19 Uhr) als Erstes auf dem Court (gegen Amer Delic/Viertelfinale), das Doppel gegen Harrison/Venus findet dritte Partie nach 12 Uhr Ortszeit statt.

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Mastertitel für Bereuter, Zein und Marjanovic

Für das Master am Wochenende vom 23. bis 25. September beim TC Bludenz qualifizierten sich jeweils die besten acht Mädchen und Burschen in den Alterklassen U12, U14 und U18 der drei vorangegangenen Kategorie-II-Turniere in Vandans und Klaus.

Verbands-Info

Großes Jubiläumsfest beim TC Hard

"Um die erfolgreichen letzten 50 Jahre zu feiern und auf die nächsten 50 anstoßen zu können, laden wir jeden von euch herzlich zur Jubiläumsfeier am 01. Oktober bei uns in der Tennishalle ein."

Kids & Jugend

Je zwei Goldene für Linder, Stark und Mähr

Am letzten Wochenende der Schulferien standen sich auf der Anlage vom TC Dornbirn die besten Jugendlichen des Landes bei den Vorarlberger Landesmeisterschaft 2022 gegenüber. Lara Linder, Martin Stark und Matthias Mähr blieben in ihren Alterklassen…