Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Ländle-Tennis rockt in Kitzbühel! Oswald weiter, Fischer/Oswald weiter, Knowle/Cermak weiter...

Eine richtige Macht stellt derzeit das Ländle-Tennis wieder einmal dar! Beim 410.000 €-ATP-Turnier in der Alpenstadt Kitzbühel hängt die Montfort-Fahne in diesen Tagen ganz hoch.

Gleich drei Ländle-Cracks sind noch vertreten.

Gestriger Höhepunkt war der beeindruckende Sieg von Feldkirchs Philipp Oswald (VKW-Campus-VTV-Team) in der ersten Runde gegen die deutsche Aufschlagkanone Daniel Brands. Nach einem 4:6 im ersten Durchgang drehte unser Pipo in der zweiten Phase des Spiels den Spiess und spielte sich so seinen ersten Sieg auf der ATP-Tour nach Hause: 4:6, 6:2, 6:3!

Nächster Gegner heute um 17 Uhr ist der niederländische Titelverteidiger Robin Haase, der auf drei gesetzt ist.

Genauere Details: tennisnet-Artikel. ATP-Raster. Turnier-Homepage. ORF-Sport-Artikel.

Doch damit nicht genug! Martin Fischer und Philipp Oswald sorgten im Doppel anschließend für eine weitere faustdicke Überraschung und gewannen gegen die im ATP-Doppel-Ranking weit vor ihnen gereihten Blaz Kavcic und Igor Zelenay mit 7:5, 6:1 souverän. Nächste Gegner dort sind Jelgin/Moser (Russland/Deutschland).

Und zu guter Letzt sorgte Julian Knowle aus hard für das dritte Ländle-Highlight in Kitzbühel: Mit Partner Frantisek Cermak aus Tschechien kam er genauso in die Viertelfinalrunde - nach einem ungefährdeten 6:4, 6:2-Erfolg gegen die beiden Deutschen Begemann/Emmrich. Knowle/Cermak haben eine unangenehme nächste Partie: nämlich gegen den Sensationsmann Stephan Tumphart (Amteur) und Philipp Kohlschreiber.

Top Themen der Redaktion

Senioren

Götzis feiert Aufstieg in die Bundesliga

Im Finale der Damen 45 sichert sich das Team des TC Götzis rund um Catharina De Vries das Ticket für Österreichs höchste Spielklasse in der kommenden Saison.