Zum Inhalt springen

Verbands-Info

LM in Bludenz: Viele Spiele, wenig Überraschungen

Im TC Bludenz war heute Dienstag Großkampftag. Trotz zwischenzeitlicher Regenunterbrechungen konnten Turnierdirektor Herbert Pirker und sein Team eine Vielzahl von Partien durchbringen.

Die einzige gröbere Überraschung spielte sich im Herren-Bewerb ab: Dort musste sich Florian Grubhofer, auf drei gesetzt, als einziger Gesetzter aus dem Bewerb nehmen lassen. Grubhofer musste bei 4:6, 3:4 dem Bregenzer Alexander Preiss wo geben.

 Im Damen-Hammerduell (aufgrund des schwachen Nennergebnisses) Nadine Mathis gegen Isabell Raich behielt die Emserin Mathis mit 6:3, 4:6, 7:5 die Oberhand.

Und noch eine kleine Überraschung: Im Mixed schieden die auf zwei gesetzten Höchster Ehinger/Dür gegen das Youngster-Doppel  Kopf/Amort in drei Sätzen aus.

Morgen Mittwoch ist auch hier wieder viel zu sehen. Hier der Link , wo Zeitplan und Raster zu sehen sind.

Top Themen der Redaktion

COVID-19

Schnellstmögliche Öffnung der Hallen

Wie von Sportminister Werner Kogler angekündigt, muss der Tennissport in der ersten Öffnungswelle dabei sein, fordert ÖTV-Präsident Magnus Brunner.