Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Mathis mit Sieg und Niederlage auf den Philippinen

Die beiden Tennis-Youngsters Christina und Milana spielen diese Woche in Manila (Philippinen) bei einem ITF Kategorie 1-Turnier das letzte der drei Turniere umfassenden Turnierserie in Asien. Nach den ersten Runden haben wir 2 Siege und eine Niederlage zu buche stehen:


Christina hat gestern nach einem hart umkämpften 3-Satz-Match mit 0:6, 6:4, 5:7 am Ende den Kürzeren gezogen, Gegnerin war Mulsap aus Thailand (ITF 112). Sie hat sich nach schnell verlorenem ersten Satz im zweiten Durchgang super zurückgekämpft und ging im Dritten gleich 2:0 in Führung, mit 2 Chancen auf 3:0. Dann riss der Faden und die Gegnerin kam wieder auf und nahm Christina 5 Games in Folge ab. Christina fightete noch einmal zurück auf 5:5, wo sie sich dann aber doch 5:7 geschlagen geben musste. Die gute Arbeit aus den intensiven Trainingswochen konnte sie immer wieder gut umsetzen, aber am Ende fehlte dann doch noch die Konstanz, um über ein ganzes Match auf hohem Niveau spielen zu können. Coach Ajit:"Sie braucht einfach mehr Matches und muss einfach mehr Bälle schlagen.".
Besser lief es für ihre neue Partnerin Milana Spremo. Milana hatte in der ersten Runde ein Freilos und traf dann in der zweiten Runde auf die Tschechin Tumova, gegen die sie in der Vorwoche noch eine bittere 2:6, 3:6-Niederlage hinnehmen musste. Der Boden in Manila ist ungewöhnlich schnell, was Milanas Spielanlagen nicht unbedingt entgegenkommt. Angeheizt durch die klare Niederlage in der Vorwoche und mit aufgeladenen Batterien ausgestattet gelang Milana ihre Revanche klar mit 6:3, 6:3! Jetzt spielt sie in der nächsten Runde gegen Timea Babos aus Ungarn, Nummer 52 der Welt.
Ebenfalls erfolgreich war das gemeinsame Doppel Milana/Christina: In ihrem zweiten gemeinsamen Turnier als Doppelgespann konnten sie gegen die Chinesinnen Lisa und Te Tai mit 6:3, 6:2 in der ersten Runde gewinnen. Morgen steht die nächste Runde gegen Kichenok (UKR) und Yang (CHN) an.

Top Themen der Redaktion

Liga

ESV-Damen verteidigen Titel in der Königsklasse

Am letzten Spieltag für die Damen der A-Liga in der Vorarlberger Mannschaftsmeisterschaft am Samstag (19. Juni) besiegt Titelverteidiger ESV Feldkirch den bis dahin punktegleichen Rekordmeister TC Dornbirn mit 5:2. Nur knapp dahinter auf Platz drei…