Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Moser und Bereuter im Viertelfinale

Bei der 4. Station des BIDI BADU ÖTV Jugend Circuit von 5. bis 10. Mai beim 1. Halleiner Tennisclub in Salzburg unterlagen Amelie Moser und Isabella Bereuter im U12-Bewerb jeweils im Spiel um den Halbfinaleinzug.

Auch bundesweit auf gutem Weg: Amelie Moser (li.) und Isabella Bereuter gemeinsam bei der Siegerehrung der vergangenen Landesmeisterschaften. (Foto: Archiv)

Sowohl die auf Position zwei gesetzte, 12-jährige Moser vom TC Höchst, als auch die Nummer drei der Setzliste, die 11-jährige Bereuter aus Alberschwende zogen mit jeweils zwei klaren Siegen ins Viertelfinale des höchsteingestuften ÖTV-Jugendturniers ein. Im Doppel gewann Moser an der Seite der Burgenländerin Hauenschild die Auftaktrunde und schied dann aus. Auch das Duo Bereuter und Filippa Gosch vom TC Hard konnte nach einem Erstrundenerfolg nicht weiter nachlegen.

Bei den Burschen qualifizierte konnte sich mit zwei Siegen der Vorarlberger Tobias Brandl vom TC ESV Feldkirch für den Hauptbewerb qualifizieren, verlor gegen den Kärtner Paul-Lukas Puaschitz in Runde zwei knapp mit 4:6 und 6:7.

Mit erst neun Jahren am Start schieden Linus Moser (TC Höchst) bzw. die 10-jährige Lena De Vries (TC Hard) zu Qualifikationsbeginn aus.

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Die jungen Hallen-Landesmeister stehen fest

Vom 26. bis 29. Jänner gingen die Einzelbewerbe der VTV-Jugend-Hallen-Landesmeisterschaft 2023 in der Traglufthalle des TC BW Feldkirch über die Bühne. Gekürt wurden drei Jugendlandesmeisterinnen und vier Jugendlandesmeister.