Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Nadine Kopf siegt bei Europe Junior Tour im UTCD, weitere tolle Ländle-Ergebnisse

Nadine Kopf sicherte sich beim Tennis Austria 2008 Europe Junior Tour (3. Turnier/UTC Dornbirn) sowohl im Einzel als auch im Doppel den Turniersieg. Daneben gab es noch andere Ländle-Erfolge.

Die 13 Jahre alte TC Vorderländerin (gesetzt auf Nummer eins) konnte sich im Finale in drei Sätzen gegen die Nummer zwei, die Tirolerin Lisa Wegmair mit 0:6, 6:4, 6:4 durchsetzen. Zuvor gab sie im ganzen Bewerb keinen einzigen Satz ab.

Siegreich blieb sie auch im Doppel: Mit Einzelfinalgegnerin Wegmair bezwang sie im Endspiel des Doppels Nina Dürnberger/Pia Apollonio 6:1, 6:0. Im ganzen Doppelbewerb gaben die beiden nur sieben Games ab!

Aber auch andere heimische Spielerinnen und Spieler nutzten die Gelegenheit, um in der Heimat Punkte und Efahrungen zu sammeln.

So konnte sich Marcel Hadwiger bei den Burschen ins Halbfinale vorarbeiten, wo aber das Out gegen den Kärntner Jason Peter Platzer mit 2:6, 1:6 kam. Im Doppel kam er mit seinem steirischen Partner David Altmann ebenfalls in die vorletzte Runde, dort mussten sie sich aber dem Duo Pfeiffer/Mühlberger mit 3:6, 3:6 geschlagen geben.

Im U12weiblich durfte sich Tina Manzl über einen dritten Platz freuen: Sie musste sich erst im Halbfinale der auf zwei gesetzten Jacqueline Zagler mit 5:7, 3:6 geschlagen geben.

Viele gute Platzierungen unter den Top-drei holten die Vorarlberger Spieler und Spielerinnen im U12 weiblich Doppel: Kristina Ruppitsch kam bis ins Finale, dort unterlagen sie und ihre Partnerin Isabella Fletschberger dem Doppel Buchta/Neuwirth mit 6:7, 5:7. Immerhin vier weitere Ländle-Jungdamen sicherten sich mit einem Halbfinaleinzug einen Platz auf dem Stockerl der Siegerehrung: Melanie Pinkitz, Theresa Hammerl, Sabrina Horvat und Tamara Köck.

Wir bitten um Verständnis, dass nur die Platzierungen im Finale und Halbfinale berücksichtigt werden konnten. Dake!

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Großartige Nachrichten für die TennisspielerInnen!

Ab 19. Mai wird der Tennissport weitgehend zur Normalität zurückkehren. Reguläres Doppel ist dann ebenso erlaubt wie die Durchführung von Turnieren und Meisterschaften. Auch die Hallen werden aufgesperrt.