Zum Inhalt springen

Turniere

Nennschluss für Start der Vorarlberger ITN Masters Series verschoben, jetzt anmelden!!!

Die Vorarlberg ITN Masters Series powered by purfitness ist eine Turnierserie für alle TennisspielerInnen* von 14 bis 99+! Das erste Event findet am 4./5. Mai im TC Hard statt. Der Anmeldeschluss wurde jetzt auf Dienstag, 30. 4. verschoben. Nutze die Chance, melde dich an, mach mit!!!

Hier der Link zur Anmeldung.

Bei dieser Turnierserie handelt es sich um einen Einzelbewerb, es werden keine Doppel gespielt. Es finden dabei 3 Qualifikationsturniere statt, über welche man sich für das Masters im September qualifizieren kann.

Gespielt wird analog zu anderen ITN-Turnieren in vordefinierten ITN-Kategorien. Dabei erspielt man sich Punkte (Erklärung weiter unten) welche in eine Gesamtranking fließen.

Jeder Spieler und jede Spielerin kann dabei bei allen 3 Quali-Turnieren antreten und Punkte sammeln.

Die jeweils 4 punktebesten einer ITN-Kategorie spielen dann um dem Masters-Titel beim Finalevent.

Das Organisationskomittee bestehend aus dem TC Hard, dem TC Vorderland und dem UTC Vandans ruft 2019 erstmals diese Serie ins Leben und hofft damit einem breiten, sportbegeisterten Publikum eine weitere interessante Turnieroption im Kalender bieten zu können. Ebenso fungieren diese Vereine als Austragungsorte für die jeweiligen Qualifikationsturniere, das Masters-Event findet abwechselnd bei einem der Vereine statt.

Terminplanung für 2019:

• Quali-Turnier in Hard: 04./05. Mai 2019

• Quali-Turnier in Vandans: 29./30. Juni 2019

• Quali-Turnier in Vorderland: 19./20. Juli 2019

• MASTERS (Finale): 28./29. September in Hard

Reglement:

• Es gelten grundsätzlich die Tennisregeln der ITF.

• Alle Spiele werden auf 2 Gewinnsätze bis 6 gespielt, statt einem dritten Satz kommt ein Match Tie Break bis 10 gewonnene Punkte, ab 9:9 mit 2 Punkten Unterschied, zur Austragung.

• Es werden insgesamt 6 Spielkategorien gespielt. Bei hoher TeilnehmerInnenzahl und um max. 4 Matches in zwei Tagen zu spielen, werden Spielstärkekategorien nochmals in Gruppen unterteilt!

• Jede SpielerIn hat zumindest 2 garantierte Matches.

• Siegerehrung am Sonntagnachmittag nach den letzten Finalspielen

• Bei Regen wird 1:1 in der Halle gespielt.

• Masters: die 4 punktebesten Spieler pro Kategorie sind für das Masters qualifiziert

• Für etwaige Unfälle und Verletzungen wird nicht gehaftet.

ITN-Kategorien:

• Grand Slam: ITN 1,0 – 4,5

• Masters: ITN 4,6 – 5,4

• ATP: ITN 5,5 – 6,4

• Challenger: ITN 6,5 – 7,4

• Future: ITN 7,5 – 9,0

• Beginner: ITN 9,1 – X

Die Turnierleitung teilt die SpielerInnen anhand des ITNs ein, es kann nicht in einer anderen Kategorie gespielt werden. Stichtag dabei ist immer der Tag des Nennschlusses!

Punktevergabe für die Spielberechtigung am Masters:

• Sieger: 15 Punkte

• Finalist: 11 Punkte

• Semifinalisten: 7 Punkte

• Viertelfinalisten: 4 Punkte

• Achtelfinale: 1 Punkt

• Sieger B-Spiel 1 Punkt

• Bonuspunkt für Sieg im B-Spiel gilt nur bei gespielten B-Matches. d.h. für nicht gespielte B-Matches gibt es keinen Bonuspunkt. Im Gegenzug Maluspunkt: jedem Spieler, der zu seinem B-Spiel nicht antritt, wird 1 Punkt abgezogen, den er für sein 1. Match im Hauptbewerb bekommen hat (Ausnahme: ungerade Spieleranzahl).

Sonderregel – ITN-Bonus:

Frauen und Senioren ab 55 bekommen einen ITN-Bonus von 0,3. Sprich, sie können auf Wunsch in eine höhere ITN-Kategorie genannt werden. Beispiel: Max Mustermann, 62 Jahre, ITN 6,3 – könnte daher in Kategorie ATP antreten. Mit ITN-Bonus ist er bei 6,6 und darf Challenger spielen. Dies bitte bei der Nennung angeben!

* TennisspielerIn: jede/r SpielerIn die über eine Gold-Lizenz sowie einen ITN verfügt

Top Themen der Redaktion