Zum Inhalt springen

TurniereVerbands-InfoBurgenland

Neuerungen im Turnierbereich

Seit 15. Dezember 2021 ist das "Neue Turnier-Cockpit" für Turnierveranstalter online.Das Turnier-Rule-Book für die Saison 2022 wurde ebenfalls überarbeitet.

Neues Turnier-Cockpit für Veranstalter

In den letzten 1,5 Jahren ist im Hintergrund aktiv an einer Neugestaltung des Auslosungstools gearbeitet worden. Die Firma NU hat gemeinsam mit dem ÖTV und dem DTB an einer Überarbeitung des Turniersystems gearbeitet. Nach einer sechsmonatigen Testphase bei den Österreichischen Meisterschaften der Allgemeinen Klasse, Senioren und Jugend wurde nun am 15. Dezember 2021 das "Turnier-Cockpit Neu" online gestellt.

Das neue System wurde programmiertechnisch überarbeitet und bekam auch ein neues Design. Für die Turnierleiter wird es nun viel einfacher sein Nebenrunden anzulegen und eine detaillierte Turnierplanung durchzuführen. Im Zuge der Neuprogrammierung wurde auch die Auslosungslogik angepasst.

Handout (pdf)


Turnier-Rule-Book 2022

Hier finden Sie einen Auszug der Änderungen im
Turnier-Rule-Book für die Saison 2022:

  • Die Kategorienamen bei den Senioren wurden geändert:
SEN-100Österreichische Meisterschaften
SEN-100M Senioren-Masters   
SEN-75 Turniere der ÖTV-Seniors Trophy
SEN-50    Landesmeisterschaften
SEN-25     alle sonstigen Seniorenbewerbe   
  • Bei allen Altersklassen wurde die Kategorie "Vereinsturnier" eingefügt
  • Die Uhrzeit bei den Nennschlüssen wurde von 23:59 Uhr auf 20:00 Uhr vorverlegt.
    Der Nennschluss muss bei allen vom ÖTV genehmigten Turnieren wie folgt aussehen:
    1. Freitag, 20:00 Uhr --> Turnierbeginn am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag
    2. Dienstag, 20:00 Uhr --> Turnierbeginn am Samstag, Sonntag, Montag
  • Nennung für zwei nationale Turniere ist zulässig. Ausgenommen das „JGD-KAT 2 Masters “. An einem Kalendertag darf nur an einem ÖTV-genehmigten Turnier gespielt werden.
  • Es wurde eine maximale Nenngeldobergrenze bei Einzelbewerben eingeführt:
    1. Indoor:    50 Euro
    2. Outdoor: 40 Euro

      Jedem Veranstalter bleibt es natürlich selbst überlassen, ob das Nenngeld bis zur maximalen Grenze ausgeschöpft wird oder ob ein geringeres Nenngeld eingehoben wird.

  • Ab 2022 gibt es eine österreichweite einheitliche Turnierabgabe, die durch den ÖTV zentral eingehoben wird. Ausgenommen von der Turnierabgabe sind KIDS-Bewerbe und 3 vereinsinterne Turniere (bei der Turnierkategorie muss „Vereinsturnier“ gewählt werden).
    Pro Teilnehmer werden nach Beendigung des Turniers 4 Euro verrechnet.

Ähnliche Nachrichten

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Im Doppel lief es für Moser, Linder und Payer richtig gut

An drei verschiedenen Spielorten starteten Vorarlbergs Tennis-Aushängeschilder Anfang Jänner bei den ersten Stationen des BIDI BADU ÖTV Jugend Circuit in die Turniersaison 2022. Im Doppel stand Amelie Moser im Endspiel. Semifinal-Teilnahmen im Doppel…

Kids & Jugend

Ganz großes Tennis von den Kleinen

Bei den Vorarlberger Hallen-Landesmeisterschaften der Kids zählten die Organisatoren in drei Spieltagen stolze 46 Meldungen in sieben Round-Robin-Bewerben.