Zum Inhalt springen

Verbands-Info

ÖBB-Generali-Kids-Landesmeisterschaften: Erste Titel an Nina Auer, Emily Lossau, Vinzenz Rohrer & Arian Hodzic

Strahlende Gesichter, eifriges Tennis und auch ein paar Tränen gab es am ersten Wochenende der ÖBB-Generali-Kids-Tenns-Hallen-Landesmeisterschaften in der Götzner Tennishalle.

Im U8 der Mädchen konnte sich die Dornbirnerin (UTC/dritte von rechts) Nina Auer in einem herzerfrischenden und ganz spannenden Finalspiel gegen Nela Spoustova (TC ESV Feldkirch) mit 8:10, 10:7, 13:11 durchsetzen. Nina wehrte dabei nicht weniger als drei Matchbälle ab. Auch die kleine Nela hat den Riesenpokal als Zweitplatzierte mehr als verdient. Kücken im Feld war Romina Fiorino (TC Dornbirn/zweite von links), die ihr erstes Turnier in ihrem Leben spielte.

 Einziger Wermutstropfen des ersten Wochenendes war die Tatsache, dass aufgrund von Grippe nicht weniger als 21 Partien w.o. gegebenen werden mussten. Über zehn Kids lagen krank im Bett.

Top Themen der Redaktion

COVID-19

Schnellstmögliche Öffnung der Hallen

Wie von Sportminister Werner Kogler angekündigt, muss der Tennissport in der ersten Öffnungswelle dabei sein, fordert ÖTV-Präsident Magnus Brunner.