Zum Inhalt springen

Verbands-Info

ÖM-U12: Silbermedaille für Robin Peham

Schöne Ausbeute bei den österreichischen U12-Hallen-Tennis-Meisterschaften auf der Tennisanlage Fontana in Oberwaltersdorf (Niederösterreich): Robin Peham (TC Altenstadt) holte sich gestern im Doppel die Silbermedaille, im Einzel die Bronzene. Julia Grabher vom TC Dornbirn hatte auch zwei Medaillen im Gepäck, in Einzel und Doppel wurde sie jeweils Dritte.

Die Vorarlberger Tennisjugendlichen unterstrichen diese Woche unter der Leitung von VTV-Trainer Matt Hair einmal mehr ihren ausgezeichneten Leistungsstand in der österreichischen Nachwuchsszene.

Der elfjährige Peham, Sohn des achtfachen Hallen-Landesmeisters Peter Peham, musste sich mit seinem burgenländischen Partner David Pichler erst im Doppel-Finale dem topgesetzten Duo Miedler/Ofner (NÖ/Steiermark) mit 2:6, 2:6 geschlagen geben. Im Einzel unterlag Peham seinem Doppelpartner Pichler im Halbfinale mit 4:6, 1:6.

<o:p> </o:p>

Die ebenfalls elfjährige Julia Grabher (TC Dornbirn) musste sich im Halbfinale der Nummer zwei, Ann-Sophie Schwaiger aus Salzburg mit 0:6, 4:6 geschlagen geben. Im Doppel unterlagen sie und ihre Partnerin Lena Reichel aus Wien ebenfalls erst im Halbfinale dem Nummer eins gesetzten Duo Haas/Kandler mit 3:6, 4:6.

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Großartige Nachrichten für die TennisspielerInnen!

Ab 19. Mai wird der Tennissport weitgehend zur Normalität zurückkehren. Reguläres Doppel ist dann ebenso erlaubt wie die Durchführung von Turnieren und Meisterschaften. Auch die Hallen werden aufgesperrt.