Zum Inhalt springen

Verbands-Info

ÖTV-Kat. 2-Turnier in Anif: Linus Erhart wirft Südstadt-Schützling aus dem Bewerb

Trotz starker Behinderung durch eine Fingerverletzung spielt der Lustenauer Erhart Linus derzeit wie ein Primus: Im Halbfinale des ÖTV-Kat. 2-Turniers von Anif warf er...

...den in der Südstadt mit dem ÖTV trainierenden Dominc Weidinger mit  6:4, 7:6 aus dem Bewer und steht nun im Finale (heute).

Und dies trotz einer Fingerverletzung, welche er sich in seinem Zweitrundenspiel zugezogen hat, und welche ihm derzeit nicht erlaubt sine Rückhand wie gewohnt mit beiden Händen zu spielen. Zu groß sind die Schmerzen. Passiert ist der Vorfall an der Hallenwand, als er sich auf dem engen Court in Extremis noch vor einem Aufprall mit dem Kopf schützen musste.

Im Viertelfinale bezwang Erhart übrigens noch den Wiener Marcel Waloch mit 6:2, 6:3. Trotz Verletzung auch relativ glatt.

Im Finale wird der auf zwei gesetzte HAK-Schüler auf seinen Doppelpartner Markus Ahne aus Kärnten treffen: Dieser ist zwar "nur" auf vier gesetzt, spielt aber derzeit ebenfalls in bestechender Form. Weidinger war auf drei gesetzt.

Ein Nachtrag noch zu Dominik Ganahl, der ganz knapp im Achtelfinale gegen die Nummer fünf Sebastian Ofner ausgeschieden ist: Ofner warf sensationell im Spiuel darauf die Nummer eins, Jason Peter Platzer aus Kärnten raus.

Im Doppel steht Erhart im Finale mit Partner Markus Ahne: Gegner dort ist das Duo Huber/Pfeiffer.

Top Themen der Redaktion

Campus & Profis

Sechs Mal abgeliefert: Grabher gewinnt in Bellinzona

Mit ihrem bislang größten Erfolg feiert Julia Grabher am Sonntag beim 60.000-Dollar-Turnier im schweizerischen Bellinzona einen unerwarteten Turniersieg zu Beginn der Sandplatzsaison.