Zum Inhalt springen

Verbands-Info

ÖTV-Turnier in Bergheim: Nadine Kopf wirft die Nummer eins aus dem Turnier, auch Julia Schiller im Achtelfinale!

Für Aufsehen hat die 15-jährige Klauserin Nadine Kopf (VTV-Leistungskader) beim 29. Salzburger Wintercup gesorgt: Sie warf die Nummer 13 Österreichs (allgemeine Klasse) aus dem Bewerb.

In der ersten Runde konnte sich Kopf (Foto) über ein bye freuen, in der zweiten Runde kam es mit der 22-jährigen Kärntnerin Stephanie Vock gleich ganz Dicke! Dem Ranking und der Favoritenstellung entsprechend gewann Vock - die Nummer 13 Österreichs, als Jugendliche schon in der Junioren-Weltrangliste geführt und jetzige Nummer eins Kärntens - den ersten Satz glatt mit 6:0. Dann aber hielt sich Kopf mit Kampf im Spiel und drehte mit 7:5, 7:5 noch das Match. Gegnerin im Achtelfinale ist nun die Steirerin Karoline Grieshofer. Sie warf die Nummer 13 Saskia Angerer aus ihrem eigenen Bundesland aus dem Bewerb.

Ebenfalls schon im Achtelfinale steht die Bregenzer VTV-Spielerin Julia Schiller: Sie konnte sich nach bye in der zweiten Runde  mit einem 6:1, 6:0 gegen Natasa Vukovic aus dem Tiroler Land durchsetzen. Schiller kämpft nun gegen die Nummer fünf, Yvonne Neuwirth aus Niederösterreich.

Ausgeschieden ist in ihrem zweiten Match die Emserin Nadine Mathis: Nach Sieg gegen Carina Hendler aus der Steiermark musste sie sich der starken Wienerin Christina Auer knapp mit 7:6 (6), 3:6, 5:7 geschlagen geben.

Im Burschenbewrb musste sich der Dornbirner Alexander Grabher (VTV) dem gesetzten Manuel Pröll aus Oberösterreich mit 3:6, 3:6 geschlagen geben. Ansonsten war kein Vorarlberger am Start.

Top Themen der Redaktion

Bundesliga

Bludenzerinnen ganz oben angekommen

Mit sechs Siegen und zwei Niederlagen steigen die Damen vom TC Bludenz in die höchste Spielklasse Österreichs auf. Das Team von Coach Ajit Alexander sicherte sich in der letzten Begegnung auswärts gegen die Innsbruckerinnen vom IEV den Titel in der…

Bundesliga

Kontrastprogramm bei den Dornbirner Bundesligisten

Katerstimmung an der Höchsterstraße: Obwohl das letzte Spiel gewonnen wurde, verpassten die Herren vom TC Raiffeisen Dornbirn den Klassenerhalt in der ersten Bundesliga und steigen ab. Mit vier Siegen aus neun Begegnungen in der höchsten Spielklasse…