Zum Inhalt springen

Verbands-Info

ÖTV-Turnierempfehlungen für die Hallensaison

Aufgrund der COVID-19-Situation empfiehlt der ÖTV, bei Turnieren, die in der Halle ausgetragen werden, einige Richtlinien zu beachten.

©GEPA-Pictures

Der ÖTV empfiehlt bei Turnieren, die in der Halle ausgetragen werden, folgende Richtlinien zu beachten:

  • Ein Betreuer pro Spieler ist auf der Anlage gestattet. Er darf das Match auch in der Halle verfolgen
  • Während des Matches dürfen sich nur die Spieler und Offizielle am Platz aufhalten
  • Registrierung aller Betreuer und Organisatoren der Veranstaltung
    • Der ÖTV empfiehlt das Registrierungstool www.sportveranstaltung.at
    • Alternativ kann auch eine Excel-Tabelle für die Behörden vorbereitet werden
  • Spieler inkl. Betreuer verlassen die Anlage unmittelbar nach ihrem letzten Match (kein Verweilen auf der Anlage).
  • Matches werden mit fixen Zeiten angesetzt
    • 1 ½-Stunden-Takt – bei Match-Tiebreak
    • 2-Stunden-Takt – bei Best of 3 Sets
    • kein „followed by“
  • Für Jugend-Kat. II-Turniere wird empfohlen, den 3. Satz in einem Match-Tiebreak auszuspielen
  • Doppel ist derzeit möglich
  • Einhalten aller Auflagen der Regierung, wie Abstand halten, Desinfektionsmittel beim Eingang und mehreren Stellen auf der Anlage,…..(Unterstützung durch Piktogramme, die man vom ÖTV bekommt, zum Bewusstmachen und Ausschildern der Vorgaben)
  • Maskenpflicht beim Betreten der Sportanlage. Auf der gesamten Anlage ist Maskenpflicht. Die Maske darf erst direkt am Platz abgenommen werden
  • Für den Gastrobetrieb gelten die Covid-19 Vorschriften, siehe aktuelle Verordnung
  • Der ÖTV empfiehlt, die oben angeführten Empfehlungen mit der regionalen Bezirksverwaltungsbehörde nochmals im Vorfeld abzustimmen.
  • Änderungen vorbehalten je nach Regierungsmaßnahmen

Top Themen der Redaktion