Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Oswald: Dreisatz-Out gegen Lapentti in Kolumbien

Da wäre wohl mehr drinnen gewesen: Philipp Oswald hatte gestern beim 125.000 Dollar-ATP-Challenger-Turnier in der kolumbianischen Hauptstadt nur knapp gegen den Ecquadorianer Giovanni Lapentti verloren.

Die Partie endete 6:7, (5), 6:2, 1:6 aus Sicht des hünenhaften Feldkirchers.

Der 27-jährige Südamerikaner war schon die Nummer 110 der Welt, ist jetzt die 248 und spielt Daviscup für Ecquador.Das Match gegen den Feldkircher dauerte 2 Stunden und 22 Minuten.

Dabei hatte Oswald Vorteile beim Aufschlag: Er machte 9:8 Assen und erlitt nur 6 gegenüber 9 Doppelfehler.

Im Doppel ist Pipo noch im Bewerb. Mit Dominik Meffert aus Deutschland spielt er im Viertelfinale heute gegen das Doppel Gomez/Nicolas Lapentti.

Top Themen der Redaktion

COVID-19

Schnellstmögliche Öffnung der Hallen

Wie von Sportminister Werner Kogler angekündigt, muss der Tennissport in der ersten Öffnungswelle dabei sein, fordert ÖTV-Präsident Magnus Brunner.