Zum Inhalt springen

Campus & Profis

Oswald und Fischer knapp ausgeschieden

Mit hauchdünnen Niederlagen zeigten die heimischen Tennisprofis Philipp Oswald und Martin Fischer am Wochenende auf.

In der Einzel-Quali zum Hauptbewerb der Portugal Open in Oeiras musste Ossi gleich in Runde eins auf den ehemaligen Topplayer Leonardo Mayer aus Argentinien treffen.

Der Feldkircher (GEPA-Pictures-Bild) schlug sich aber prächtig und unterlag nur knapp mit 6:7 (5), 6:7 (2).

Hier der Raster.

Im Doppel - der Hauptgrund von Oswalds Reise an den Atlantik - spielt er wieder mit seinem spanischen Partner Guillermo "Willy" Garcia-Lopez. Zum Auftakt auch hier ein nicht so leichtes Los: Die beiden auf zwei gesetzten Routniers Fürstenberg/Matkowski.

Hier der Doppelraster.

Ebenfalls einen starken Auftritt hatte Martin Fischer in der Qualifikation zum BMW-Open in München. Nach überstandener erster Quali-Runde musste sich der Wolfurter in einem harten zweistündigen Fight dem starken Slowaken Martin Klizan mit 6:3, 2:6 , 6:7 (1) geschlagen geben.

Auch hier der Raster.

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Großartige Nachrichten für die TennisspielerInnen!

Ab 19. Mai wird der Tennissport weitgehend zur Normalität zurückkehren. Reguläres Doppel ist dann ebenso erlaubt wie die Durchführung von Turnieren und Meisterschaften. Auch die Hallen werden aufgesperrt.