Zum Inhalt springen

Payer gewinnt Doppelfinale gegen Stark

Eine herausragende Leistung im Doppel zeigten zwei Vorarlbergerinnen beim vierten Tourstopp des BIDI BADU ÖTV Jugend Circuit 2022.

Zwei Wienerinnen und zwei Vorarlbergerinnen bei der Siegerehrung: Sydney Stark (li.) mit Partnerin Isabel Markovic und die Turniergewinner Anna Payer und Georgina Pustelnik (re.)

Im Doppelfinale im Wiener Colony Competition Club der unter 18-jährigen Mädchen standen sich mit Anna Payer vom TC ESV Feldkirch und der Bludenzerin Sydney Stark zwei Vorarlbergerinnen gegenüber. Mit ihren Partnerinnen aus Wien – die 14-jährige Montfortstädterin spielte an der Seite von Georgina Pustelnik, die 15-jährige Alpenstädterin im Duett mit Isabel Markovic – zogen sie jeweils über den Gewinn des Matchtiebreaks ins Endspiel ein. Mit 7:5 und 6:3 über die Zweitgereihten krönten sich die topgesetzten Payer und Pustelnik zu den Siegerinnen der vierten Turnierstation beim BIDI BADU ÖTV Jugend Circuit 2022.

Im vollen 32er-Feld des Einzels reichte es für die beiden an Position vier bzw. fünf gesetzten Tennisasse aus dem Ländle aber nicht für die Schlussrunde: Payer schied im Viertelfinale gegen die spätere Turniersiegerin und Bundesligaspielerin für den TC Bludenz, Emma Leitner, aus. Stark verlor in Runde zwei gegen die ungesetzte Niederösterreicherin Ava Schüller, die ebenfalls bis ins Finale kam.

Beim Tourstopp in der Hauptstadt vom 2 bis 7. Juni war der Vorarlberger Tennisverband mit Lara Linder (UTC Vandans), Athina Ströhle (TC Vorderland), Niklas De Vries (TC ESV Feldkirch) und Leontin Susic (UTC Dornbirn) auch bei den unter 14-Jährigen bestens vertreten. Linder verbuchte dabei einen Erstrundensieg, die beiden Burschen mussten sich in der Qualifikation geschlagen geben. Ströhle konnte zur ersten Partie leider nicht antreten.

Top Themen der Redaktion

Allgemeine Klasse

Erhart knapp an Sensation vorbei

Linus Erhart und Julius Ratt vom TC Dornbirn vertraten ebenso wie die Bludenzerin Sydney Stark und Marco Wachter (TC Hohenems) das Ländle bei den Österreichischen Hallen-Meisterschaften 2022 in Wien.