Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Pech für Meusburger in Hobart

Kein Glück hatte Yvonne Meusburger beim 170.000 Dollar-WTA-Turnier in Hobart/Tasmanien.

Die Schwarzacherin Yvonne Meusburger hatte in der Quali zum 170.000 Dollar-Hartplatzturnier in Hobart/Tasmanien/Australien wahrlich Pech: Auf Nummer eins gesetzt setzte sie sich in Runde eins souverän über I-Hsuan Hwang aus Taiwan mit 6:4, 6:3 hinweg, traf dann aber auf die ehemalige Weltklassespielerin Jelena Dokic (2002 war sie die Nummer vier der Welt) und verlor 3:6, 2:6.

Top Themen der Redaktion

Campus & Profis

"Ich bin froh, dass ich Olympia in meiner Karriere im Resümee habe."

Für den Vorarlberger Philipp Oswald und seinen Doppelpartner Oliver Marach ist das olympische Tennis-Turnier am Montag zu Ende gegangen. Das rot-weiß-rote Duo leistete den favorisierten Kolumbianern Juan-Sebastian Cabal/Robert Farah nur im ersten und…