Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Peter Kruck gewinnt 62. ITF-Swiss Seniors (Klosters), Zoran Davidovic 3.!

Einen schönen Turniersieg feierte der Dornbirner Senioren-Weltklasse-Tenniscrack Peter Kruck (im Bild mitte) beim internationalen Turnier in Klosters (Schweiz).

Der auf zwei gesetzte Kruck konnte sich in der zweiten Runde des Herren 70-Bewerbs gegen den TC Bregenz-Spieler Herbert Röcklmaier 6:1, 6:0, dann ein w.o. gegen den Deutschen Frank, ehe er im Halbfinale gegen den auf drei gesetzten Tschechen Ladislav Vysocky 6:1, 6:1 triumphierte. Im Finale stand dem 69-jährigen Kruck erneut ein Tscheche gegenüber: In einem harten Fight bezwang er Antonin Dosedel mit 1:6, 6:1, 6:4 und holte sich beim mit 10.000 Dollar-Preisgeld dotierten Turnier wichtige Punkte für die Weltrangliste. Immerhin war das Turnier ein Grade-1-Event. Kruck rangiert in der Weltrangliste der Herren 70 auf Rang zehn.

Georg Wirth (TC Bregenz) musste sich im selben Bewerb dem Finalgegner Krucks, Dosedel, im Viertelfinale 3:6, 4:6 geschlagen geben.

Bei den Herren 55 konnte sich Zoran Davidovic (TC Altenstadt) bis ins Halbfinale vorarbeiten: Nach Siegen über den auf vier gesetzten Schweizer Huber (6:4, 6:4) und den auf sieben gesetzten Italiener Ferrara (6:3, 7:6/4) unterlag er dem späteren Sieger aus Tschechien, Radovan Cizek (auf eins gesetzt), mit 2:6, 1:6.

Top Themen der Redaktion

Liga

TC Nenzing feiert ersten großen Titel

Bei der 48. Auflage der Volksbank Tennisliga 2022 kürten sich die Herren des TC Nenzing am vergangenen Samstag zum Meister in der höchsten Spielklasse Vorarlbergs. Bei den Damen fixierte der TC ESV Feldkirch das Triple.

Bundesliga

Kontrastprogramm bei den Dornbirner Bundesligisten

Katerstimmung an der Höchsterstraße: Obwohl das letzte Spiel gewonnen wurde, verpassten die Herren vom TC Raiffeisen Dornbirn den Klassenerhalt in der ersten Bundesliga und steigen ab. Mit vier Siegen aus neun Begegnungen in der höchsten Spielklasse…