Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Philipp Oswald gewinnt Erstrundenpartie bei Challenger in Toyota - 2. Runde wackelt wegen grippalem Infekt

Erfolgreich fortsetzen konnte der Feldkircher Tennisprofi Philipp Oswald seinen Japantrip: Gegen den Japaner Arata Onozawa, einen Qualifikanten, gewann Pipo mit 6:2, 7:6 (5).

Oswald fühlte sich allerdings geschwächt, versuchte kurze Ballwechsel zu erreichen, was ihm auch gelang.

Nächster Gegner wäre der Montenegriner Goran Tosic (morgen Mittwoch, zweite Partie nach 10 Uhr Ortszeit/heute Nacht 2 Uhr MEZ). Nach dem Spiel hatte Oswald allerdings 38,2 Grad Celsius Fieber.

Martin Fischer wird ebenfalls morgen (bzw. heute Nacht) sein erstes Match bestreiten: Gegner ist der Koreaner Jun.

Im Doppel sind die beiden auf eins gesetzten Jungs auch schon eine Runde weiter. Ihre Gegner in Runde eins Im und Soeda aus Südkorea bzw. Japan gaben w.o. Gegner morgen im Viertelfinale sind der Weissrusse Ignatik und der Australier Jones.

Das Antreten von Oswald ist also noch nicht gesichert, da er nach dem Spiel noch mit Verdacht auf Schweinegrippe ins Spital eingeliefert wurde. Der Verdacht wurde nach eingehender Analyse aber enthärtet, er hat definitiv nur einen normalen grippalen Infekt und hofft noch über Nacht zu Kräften zu kommen und morgen spielen zu können.

Top Themen der Redaktion