Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Philipp Oswald scheitert in Tie-break-Krimi denkbar knapp

Der Feldkircher Philipp Oswald musste sich gestern in einem wohl denkwürdigen Doppel-Viertelfinalhit beim 389.000 Dollar-Turnier in Gstaad geschlagen geben.

Mit Jean-Claude Scherrer gelang Philipp Oswald gestern nur fast  eine Riesensensation: Gegen das schweizerische Spitzen-Duo Wawrinka/Bohli mussten sich die beiden TC Altenstadt-Superliga-Spieler mit 4:6, 7:6 (3), 15:17 (im Champions Tie-break) wirklich nur hauchdünn geschlagen geben.

Trotzdem machte Ossi wieder einige Punkte gut in der ATP-Doppelweltrangliste.

Heute um 11 Uhr spielt übrigens Martin Fischer mit Andreas Beck (auch TC Altenstadt) im Viertelfinale von Stuttgart gegen das Weltklasse-Doppel Fyrstenberg/Matkowski. 

Top Themen der Redaktion

Campus & Profis

Oswald fiebert Olympia entgegen

Turbulente Zeiten für das Vorarlberger Tennis-Ass Philipp Oswald. Zuerst wird der 35-jährige Feldkircher für die Olympischen Spiele nominiert, gewinnt im Wimbledon-Doppel die erste Runde, verliert dann aber mit 13:12 und gibt anschließend die…