Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Philipp Oswald steht in Runde zwei bei 50.000 Dollar-Challenger in China

Während sich Martin Fischer heute zum Auftakt geschlagen geben musste, konnte sich Philipp Oswald erfreulicherweise durchsetzen.

Das 50.000 Dollar-Challenger-Turnier in Guongzhou (China) stellt diese Woche den Abschluss derdreiwöchigen China-Turnierserie von Martin Fischer und Philipp Oswald dar. Nach überstandener Quali sorgte heute der Feldkircher Philipp Oswald mit einem 6:4, 7:6 (3)-Sieg über den Lucky Loser Amir Weintraub aus Israel für eine positive Überraschung. Nächster Gegner ist der auf Nummer gesetzte Australier Robert Smeets. Der Linkshänder aus Ipswich (Vorort von Brisbane) ist derzeit die Nummer 169 der Welt. Weniger gut lief es diesmal Martin Fischer, der Wolfurter musste sich Jean-Rene Lisnard aus Monaco mit 2:6, 2:6 geschlagen geben. "Lisnard hat unglaublich gekontert und einen Supertag erwischt", musste Fischer seine Niederlage eingestehen.
Im Doppel stehen dafür beide in der zweite Runde: Zum Auftakt besiegten sie die Inder Amritraj/Ghouse mit 5:7, 6:3, 10:7. Im Viertelinale warten nun die auf drei gesetzten Nielsen/Norby aus Dänemark.
(VTV-Presseaussendung)

Top Themen der Redaktion

Campus & Profis

"Ich bin froh, dass ich Olympia in meiner Karriere im Resümee habe."

Für den Vorarlberger Philipp Oswald und seinen Doppelpartner Oliver Marach ist das olympische Tennis-Turnier am Montag zu Ende gegangen. Das rot-weiß-rote Duo leistete den favorisierten Kolumbianern Juan-Sebastian Cabal/Robert Farah nur im ersten und…