Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Riesenmatch von Martin Fischer: Sieg über Ex-Nummer 5 der Welt, Rainer Schüttler

Mit 7:5, 6:2 "knackte" der 23-jährige Martin Fischer aus Wolfurt heute Nacht erstmals einen großen Namen des Welttennis: Rainer Schüttler.

Sehr zufrieden zeigte sich verständlicherweise der Südstadt-Schützling nach seinem - zumindest auf dem Papier - überraschenden Zweitrundensieg beim 50.000 Dollar-Challenger-Turnier in Humacao auf Puerto Rico. "Ich hatte heute die richtige Taktik und habe sehr gut aufgeschlagen!"
Die von ihm und Betreuer Jürgen Hager zusammen gestellte Strategie, Schüttler das Spiel machen zu lassen, ging voll auf. Genaueres auf seiner Homepage!
Rainer Schüttler war vor vier Jahren immerhin die Nummer 5 der Welt und rangiert derzeit auf Platz 99 des ATP-Rankings. Schüttler holte sich schon 5,8 Mio. US-Dollar allein an Preisgeld ab und wohnt im benachbarten Altstätten.
Nächster Gegner von Martin ist morgen Freitag im Viertelfinale der US-Amerikaner Tim Smyczek. Im Doppel spielen "Ossfisch" heute gegen Brian und Dann Battistone aus den USA, zwei Lucky Loser.

Top Themen der Redaktion

Campus & Profis

Oswald fiebert Olympia entgegen

Turbulente Zeiten für das Vorarlberger Tennis-Ass Philipp Oswald. Zuerst wird der 35-jährige Feldkircher für die Olympischen Spiele nominiert, gewinnt im Wimbledon-Doppel die erste Runde, verliert dann aber mit 13:12 und gibt anschließend die…