Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Schlechter Tag für Martin Fischer in Puerto Rico

Keinen guten Tag hatte Martin Fischer gestern in der Viertelfinalepartie gegen den US-Amerikaner Tim Smyczek erwischt: Er unterlag 3:6, 0:6.

Auf verlorenen Posten fand sich gestern Martin Fischer gegen Tim Smyczek. Schwere Beine, keine Energie, keinen Appetit beim Frühstück, große Hitze taten ein Übriges. Damit aber noch nicht genug: Durch seinen Sieg gegen Martin erhielt Tim Smycek eine Special Exempt, eine Ausnahmeregelung, welche ihm die Teilnahme am Hauptbewerb in Talahassee (50.000 Dollar in Florida) ermöglicht, da er ja in Puerto Rico noch im Bewerb steht. Dadurch flog Martin Fischer als letzter Nominierter aus der Hauptbewerbs-Liste hinaus und muss heute schon Quali spielen (zweite Partie nach 12 Uhr gegen den Sieger aus Fabrice Martin (FRA) vs. Ytai Abougzir (USA). Ob das Martin noch schafft oder schaffen wird (Flug, Einreise etc). ist im Moment nocht nicht bekannt. Aktuelle News aber sicher wieder auf seiner Website www.martinfischer.co.at.

Top Themen der Redaktion

Campus & Profis

"Ich bin froh, dass ich Olympia in meiner Karriere im Resümee habe."

Für den Vorarlberger Philipp Oswald und seinen Doppelpartner Oliver Marach ist das olympische Tennis-Turnier am Montag zu Ende gegangen. Das rot-weiß-rote Duo leistete den favorisierten Kolumbianern Juan-Sebastian Cabal/Robert Farah nur im ersten und…