Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Schöner Erfolg für VKW-Campus-VTV-Team: Gabriel Pfanner gewinnt Einzel- und Doppel bei ITF-Qualifikationsturnier in Oberösterreich

Die harten Matches der letzten beiden Wochen (14 Spiele in zehn Tagen) haben sich für den jungen Schwarzacher Gabriel Pfanner auf alle Fälle gelohnt: Beim ÖTV-Kat. III-U18-Turnier im oberösterreichischen UTC Sipbachzell sicherte er sich gestern nicht nur die Einzel- und Doppel-Turniersiege, sondern auch einen Startplatz bei einem ITF-Weltranglistenturnier.

In vier Einzelpartien gab der 15-jährige Gymnasiast nur einen Satz ab. Das Finale entschied er nach hartem Kampf gegen den zwei Jahre älteren Oberösterreicher Markus Sikora  mit 6:1, 2:6 und 7:6 (4) für sich.

VKW-Campus-VTV-Trainer Francesco Ceriani zeigte sich sichtlich zufrieden: „Das Match hatte Höhen und Tiefen, aber was zählt ist am Ende der Sieg. Innerhalb von zehn Tagen so viele Matches zu bestreiten und dann bis ins Finale eine gute Leistung abrufen – das spricht wirklich für die tolle Leistung von Gabriel!“ Robin Peham (ebenfalls VKW-Campus-VTV/TC Altenstadt) musste sich erst im Einzel-Halbfinale geschlagen geben, er unterlag Sikora mit 6:1, 5:7, 2:6 knapp.

Aber das war noch nicht alles: Auch im Doppel holte sich Gabriel den Turniersieg. Mit Trainingspartner Robin Peham feierten sie im Round-Robin-Modus ungeschlagen drei Siege!

Der Lohn für die Mühe: Gabriel Pfanner wird erstmals bei einem ITF-Turnier  (Weltranglisten-Event der Junioren) antreten dürfen! Der Sieger erhielt nämlich als Belohnung eine Wildcard für den Hauptbewerb der ITF-Junior Open, einem U18-Weltranglistenturnier (Kat. 1), das vom 15. bis 21. Juli in Linz (OÖ) über die Bühne gehen wird..

Herzliche Gratulation speziell Gabriel und Robin, aber auch dem ganzen Team!

Im Bild ganz links Robin Peham, daneben Einzelsieger Gabriel Pfanner.

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Großartige Nachrichten für die TennisspielerInnen!

Ab 19. Mai wird der Tennissport weitgehend zur Normalität zurückkehren. Reguläres Doppel ist dann ebenso erlaubt wie die Durchführung von Turnieren und Meisterschaften. Auch die Hallen werden aufgesperrt.