Zum Inhalt springen

Turniere

Schweiz und Italien gewinnen bei Tennis Europe Quali U12 in Haselstauden

Die beiden Tennis-Großnationen Schweiz und Italien untermauerten ihre starke internationale Stellung auch bei den U12 Winter Cup Tennis Europe Junior Tour in der neu renovierten Tennishalle in Haselstauden.

Die österreichische Auswahl musste sich dem späteren Sieger Schweiz im Halbfinale knapp mit 1:2 geschlagen geben.Im finalen Nachbarsachaftsduell konnte sich die Schweiz mit 2:1 gegen die Italiener durchsetzen.

Das Spiel um Platz drei zwischen Kroatien und Österreich ging an unsere Gäste vom Balkan (mit 1:2).

Insgesamt nahmen  am Event sieben Länder teil: Schweiz, Italien, Niederlande, Kroatien, Estland, Litauen, Österreich. Vorarlberger Spieler waren im heimischen Team (bestehend aus drei Cracks) nicht vertreten.

Die Halle in Haselstauden hat somit ihre Bewährungsprobe für eine erfolgreiche Zukunft im heimischen Tennissport erfolgreich absolviert. Ein Dankeschön an Hristo Nishev und sein Team.

Hier der Link zu den Ergebnissen auf der Tennis Europe-Site.

Top Themen der Redaktion

Der Lockdown und die Auswirkungen auf den Tennissport

Nachweislich Geimpfte und Genesene dürfen in bestimmten Konstellationen outdoor spielen. Bis mindestens 10. Dezember ist es AmateurInnen untersagt, ihrem Hobby in der Halle nachzugehen. Der ÖTV informiert über die aktuellen Verordnungen im Lockdown.

Der Neustart begann mit einer Trainingseinheit in Bludenz

In einer halbjährigen Übergangsphase bis zum Amtsantritt als sportlicher Leiter des neuen VTV-Leistungszentrums stellte Philipp Oswald dieser Tage die Weichen für die Zeit nach seiner Profikarriere. Im Bludenzer Trainingsstandort teilte der…