Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Senioren-WM in Antalya: Peter Kruck mit ÖTV-Team nach 2:1-Finalsieg über USA Weltmeister der Herren 70!

Freudentag für den heimischen Tennissport: Der Dornbirner Peter Kruck holte heute Nachmittag im türkischen Badeort Antalya zum dritten Mal in seiner Karriere einen Senioren-Weltmeistertitel.

Nach dem gestrigen makellosen 3:0 gegen Frankreich im Halbfinale des Herren 70-Bewerbs (Jack Crawford-Cup) war heute der Tag der Entscheidung im Club Ali Bey, einer Monster-Anlage mit insgesamt über 60 Tennisplätzen, davon 34 aus Sand.

Peter Kruck (TC Dornbirn) spielte hinter Peter Pokorny erneut auf zwei, und zwar gegen den gebürtigen Ungarn Joseph Bachmann aus Sarasota/Florida, der Nummer zwei im US-70+-Tennisteam: Kruck, seit einigen Tagen stark erkältet, musste dabei seine erste Niederlage (4:6, 4:6)  im laufenden Bewerb hinnehmen (nach Siegen über Polen, Irland und eben Frankreich), konnte im entscheidenden Doppel mit Pokorny (er gewann sein Einzel wie immer souverän gegen Lester Sack 6:2, 6:2) aber den WM-Titel mit einem 6:4, 6:1 gegen Farhad Farzanegan und Rudy Hernando an Land ziehen.

Kruck nach seinem Sieg: "Fürs Doppel fühlte ich mich stark genug. Da ist die Beanspruchung mit einer Erkältung nicht so groß, die Ballwechsel eher kurz."

Kruck feierte nach seinen Titel 2006 und 2008 (beide Herren 65) seinen dritten Mannschaftsweltmeistertitel. Neben Pokorny und Kruck standen Peter Nader (Kapitän) und Hans Gradischnig im Team.

Ab Montag stehen die Einzel-Super Seniors-Championships auf dem Programm.

Kruck wird dabei im Einzel und voraussichtlich mit Peter Pokorny im Doppel antreten, wobei die beiden hier die großen Favoriten auf den Titel sind.

Top Themen der Redaktion

COVID-19

Schnellstmögliche Öffnung der Hallen

Wie von Sportminister Werner Kogler angekündigt, muss der Tennissport in der ersten Öffnungswelle dabei sein, fordert ÖTV-Präsident Magnus Brunner.