Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Shenzhen: Bauchmuskel stoppt Fischer in Viertelfinale

Bei kalten Temperaturen zog sich heute Martin Fischer beim Einspielen eine Zerrung zu, und verlor prompt.

Im chinesischen Shenzhen musste sich der 21-jährige Wolfurter Martin Fischer(Nummer drei) heute dem Italiener Paolo Lorenzin (Nummer sechs) mit 6:3, 3:6, 2:6 geschlagen geben. Doppeltes Pech für Fischer: Seine derzeit herausragende Form wurde beim Einspielen durch eine Bauchmuskelzerrung gebremst, ein Sieg war im Bereich des Mglichen. Der Italiener aus Siena wird von Claudio Pistolesi trainiert, ist seit 2003 Profi und war schon die 164 der Welt.

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Im Doppel lief es für Moser, Linder und Payer richtig gut

An drei verschiedenen Spielorten starteten Vorarlbergs Tennis-Aushängeschilder Anfang Jänner bei den ersten Stationen des BIDI BADU ÖTV Jugend Circuit in die Turniersaison 2022. Im Doppel stand Amelie Moser im Endspiel. Semifinal-Teilnahmen im Doppel…

Kids & Jugend

Ganz großes Tennis von den Kleinen

Bei den Vorarlberger Hallen-Landesmeisterschaften der Kids zählten die Organisatoren in drei Spieltagen stolze 46 Meldungen in sieben Round-Robin-Bewerben.