Kids & Jugend

Spannende Jugend-LM im TC Höchst zu Ende

Der TC Höchst organisierte einmal mehr in ausgezeichneter Manier die Vorarlberger Jugend-Landesmeisterschaften.

Mit Edith Maier, Gabriela Blum, Gerhard Knauder und Günter Dellanoi war wieder ein turniererprobtes Team erfolgreich am Werk.

Sportlich gesehen setzte es viele tolle, spannende Partien. Birgit Schobel, die Vizepräsidentin und Jugendsportwartin des VTV, zeigte sich auf alle Fälle sehr zufrieden und angetan von den Leistungen.

Im Burschenbereich konnte Valentin Werner vom TC Altenstadt seinen ersten U12-Landesmeistertitel feiern: Im Finale gewann er gegen Matteo Miessgang vom TC Dornbirn mit 6:1, 6:3. Eine Altersstufe höher konnte sich einmal mehr Niklas Rohrer - ebenfalls vom TC Altenstadt - durchsetzen: Mit 6:4, 3:6, 6:4 konnte er gegen Mikael Vollbach vom TC Altenstadt siegen.

Und bei den ältesten Burschen (U16) kürte sich der Harder Tobias Fürschuß nach einem 6:3, 6:4 gegen den TC Bregenz-Spieler aus Dornbirn, Nils Proyer, zum neuen Landesmeister.

Nina Auer vom TC Haselstauden war bei den Mädchen bis ins Finale (6:3, 6:2 gegen Lea Grabher/TC Lustenau) eine Klasse für sich. Im U14-Mädchen-Bewerb konnte Laura Bitschnau (UTC Braz) wie schon im Sommer den Titel holen (hauchdünn mit 7:6, 6:7, 6:4 gegen Ella Prakesch vom TC St. Gallenkirch).

Und last but not least sicherte sich Emilly Meyer (TC Bludenz) ihren x-ten Landesmeistertitel: Im Finale spielte sie gegen Johanna Wäger vom UTC Braz mit 6:1, 6:0.

Herzliche Gratulation an alle Siegerinnen und Sieger, aber auch die gesamte Teilnehmerschar und die Organisatoren sowie die Eltern, die fleißig Kilometer herunterspulten!

Hier der Link zu den Ergebnissen auf unserer Turnierplattform.

Top Themen der Redaktion