Turniere

Spitzentennis beim 43. Hallen-Tennisturnier um den Karl Graf-Wanderpokal

Das 43. Karl Graf-Turnier wurde heute mit den Main-draw-Spielen fortgesetzt. Das stärkste Match lieferten sich dabei die Nummer zwei, Mario Haider-Maurer und Adrian Bodmer aus der Schweiz (trainiert im Campus-VTV).

Der Schweizer Bodmer musste sich Haider-Maurer im Achtelfinale mit 3:6, 6:7 geschlagen geben. Kurzen Prozess machten die Nummer eins, Martin Fischer, Philipp Oswald, Felix Wohlgenannt und Linus Erhart.

Heute Donnerstag Abend finden noch die Viertelfinali statt.

Bei den Damen wird das Duell derzeit zwischen Nina Geissler und Emily Meyer interessant. Die Nummer eins Jana Haid hat kurfristig abgesagt.

Bei den Herren sind absolute Topleute dabei: Unter anderem der zwar vom Profitennis zurückgetretene, aber noch immer ganz stark spielende Martin Fischer, Doppelspezialist und Lokalmatador Philipp Oswald sowie Mario Haider-Maurer, der Bruder von Profi und Daviscupper Andi Haider-Maurer.

Text von Donnerstag

Aus heimischer Sicht noch erfreulicherweise zu vermelden, dass mit Robin Peham, Linus Erhart und Felix Wohlgenannt die Creme de la Creme aus dem Ländle dabei ist.

Im Damen-Bewerb darf man gespannt sein, wie sich der gute Vorarlberger Nachwuchs mit Emily Meyer (frisch gebackene U16-Meisterin Österreichs)  und Medaillengewinnerin Nina Geissler schlagen werden.

Hier der Link zu den Rastern.

Hier der Link zur Homepage des TC ESV Feldkirch.

Das Programm:

DO 24.3.      ab 10 Uhr Damen 1/8    ab 14:30 Fortsetzung Herren 1. Runde

FR  25.3.       ab 10 Uhr Herren 1/8     ab 16:00 Damen 1/4       ab 19:00 Herren 1/4

SA  26.3.      9:30 Damen HF                 11:00 Herren HF

                                       13:30 Damen Finale       15:00 Herren Finale

Top Themen der Redaktion