Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Tamira Paszek und Martin Fischer in Wimbldon siegreich, Doppel Fischer/Oswald in drei Sätzen aus

Gute Ausbeute am gestrigen Dienstag bei den All England Championships in Wimbledon. Martin Fischer warf den auf zwei gesetzten Deutschen Björn Phau mit 6:3, 6:3 aus der zweiten Runde raus. Und Tamiira Paszek siegte ebenfalls...

..., und zwar mit 6:4, 6:2 gegen die Rumänin Irina Begu.

Nächste Gegnerin heute ist die Japanerin Kurumi Nara, welche zuvor die auf neun gesetzte Australierin Sophie Fegrguson in drei Sätzen aus dem Bewerb nahm.

  Hier der Link zum Schedule of the Day.

Der Wolfurter Martin Fischer zeigte seinerseits erneut eine brillante Leistung: Gegen den Deutschen Björn Phau, einen 31-jährigen Darmstädter mit indonesischer Abstammung väterlicherseits, der schon die 55 der Welt war und im Viertelfinale von Roland Garros (Doppel) stand, siegte er ungefährdet glatt mit 6:3, 6:3.

Nächster und letzter Gegner in der Qualifikation im Roehampton Club von London ist nun der Paraguayaner Ramon Delgado, die Nummer 24 der Gesetztenliste. Diese Partie wird wohl erst morgen Donnerstag steigen, sie wird auf drei Gewinnsätze gespielt.

Top Themen der Redaktion

COVID-19

Schnellstmögliche Öffnung der Hallen

Wie von Sportminister Werner Kogler angekündigt, muss der Tennissport in der ersten Öffnungswelle dabei sein, fordert ÖTV-Präsident Magnus Brunner.