Verbands-Info

TC Altenstadt hat Bundesliga-Aufstieg knapp verpasst

Hauchdünn am Aufstieg in die zweite Herren-Bundesliga vorbeigeschrammt ist am Samstag der TC Altenstadt im entscheidenden Heim-Match gegen den TC Scheibbs (4:5).

Die jungen Altenstädter Boys Felix Wohlgenannt, Robin Peham und Lukas Klien kämpften ausgezeichnet in ihren Partien.

Eine Klasse für sich war der frisch gebackene Landesmeister Felix Wohlgenannt, der seine Form der letzten Monate halten konnte und das niederösterreichische Talent  Dominic Weidinger nach allen Regeln der Kunst zerpflückte und 6:2, 6:3 gewann.

Weidinger hat immerhin das beste ITN-Ranking aller österreichischer Jugendlichen, noch besser als jenes von Lucas Miedler, dem Shootingstar bei den letzten Grandslam-Turnieren.

Aber auch der nächste Youngster, Robin Peham, überzeugte gegen Jakob Stockinger und gewann glatt mit  6:4, 6:1.

Den dritten Einzelsieg zog Andrew Lux (gegen den Slowaken Tomas Mucha  6:2, 6:6 und 6:3).

Somit hieß es nach den Einzel 3:3.

Nicht ganz reichte es dann im Doppel, wo die Gäste aus Scheibbs das erste und zweite Doppel an Land ziehen konnten.

Ihnen fehlt jetzt noch ein Sieg gegen Lenzing, der eher wahrscheinlich ist.

Eine Möglichkeit wäre noch ein Rückzug einer Mannschaft aus den beiden höheren Ligen, dann könnte der TCA doch noch zum Zuge kommen.

Hier der Link zu Felix Wohlgenannts ITN-Site.

Hier der Link zu den einzelnen Ergebnissen.

Top Themen der Redaktion