Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Tennis Austrian Europe Tour Masters in Zell am See: Pfanner gewinnt Doppel-Bewerb, Peham nerven- und spielstark

Mit zwei Burschen war Vorarlberg beim Masters in Zell am See vertreten. Dabei konnte VTV-LZ-Kadertrainer Tobias Köck wieder positive Entwicklungen und starke Leistungen beobachten.

Herausragend erneut im Doppel der Schwarzacher VTV-Leistungskader-Spieler Gabriel Pfanner (links): Mit Bernie Schranz, seinem Standard-Doppelpartner aus Niederösterreich (im Bild rechts) sicherte er sich nach drei hart erkämpften Siegen den Doppelsieg. Hier der Link zur Endtabelle und den Einzelergebnissen.

Im Einzel verpasste er nur ganz knapp die Teilnahme der besten U12-Spieler des Landes.

Peham spielerisch stark und auch siegreich

Nach mehreren Verletzungen wieder auf dem steilen Weg nach oben befindet sich der Altenstädter Robin Peham: Im Grunddurchgang verpasste er mit einem Sieg in drei Matches knapp den Einzug ins Vierer-Finale. Zweimal unterlag er in nur drei Sätzen, mischte also mit der Spitze Österreichs spielerisch problemlos mit.

Im Unteren Play-off zeigte Robin dann erneut mächtig auf. Gegen Marco Prochazka, gegen den er zuletzt beim Turnier in Kottingbrunn mit 3:6, 2:6 noch chancenlos war, konnte er seine bisher beste Leistung liefern und seine deutlichen Fortschritte mit einem 3:6, 7:6, 7:6-Sieg untermauern.

Auch mental steigt sich der 14-jährige stark verbessert.

Top Themen der Redaktion