Zum Inhalt springen

Campus & Profis

Tunesien: Julia Grabher gewinnt Doppel von Hammamet

Mit einem Sieg im Doppel und einem zweiten Platz im Einzel beendete Julia Grabher ihre nächte Turnierwoche, beim 10.000 Dollar-ITF-Dameturnier im tunesischen Hammamet.

Mit Partnerin Naomi Totka aus Ungarn gewann Julia das Doppelfinale gegen das auf eins gesetzte Doppel Shinikova und  Gjorchska mit 7:5, 1:6, 13:11.

Text vom Samstag:

Die 19-jährige Dornbirnerin Julia Grabher kann sich seit ihrem Abschluss am Sportgymnasium voll auf den Profitennissport konzentrieren. Das rentiert sich immer mehr.

Nach schon mehreren erfolgreichen Wochen auf der ITF-Damentour steht sie heute beim ITF-10.000 Dollar-Turnier im tunesischen Hammamet sowohl im Einzel als auch im Doppel im Finale.

Gestern bugsierte die auf sechs gesetzte Rechtshänderin die auf zwei gesetzte Mazedonierin Lina Gjorcheska mit 6:4, 6:1 glatt aus dem Bewerb. Gegnerin im Finale heute wird wieder die Bulgarin Isabella Shinikova sein.

Aber auch im Doppel steht Julia wieder im Finale. Mit Partnerin Naomi Totka spielt sie um den Siegerpott gegen das auf eins gesetzte Doppel Shininkova und Gjorcheska.

Good luck, Julia!

Foto: Gepa-pictures

Top Themen der Redaktion

Der Lockdown und die Auswirkungen auf den Tennissport

Nachweislich Geimpfte und Genesene dürfen in bestimmten Konstellationen outdoor spielen. Bis mindestens 10. Dezember ist es AmateurInnen untersagt, ihrem Hobby in der Halle nachzugehen. Der ÖTV informiert über die aktuellen Verordnungen im Lockdown.

Der Neustart begann mit einer Trainingseinheit in Bludenz

In einer halbjährigen Übergangsphase bis zum Amtsantritt als sportlicher Leiter des neuen VTV-Leistungszentrums stellte Philipp Oswald dieser Tage die Weichen für die Zeit nach seiner Profikarriere. Im Bludenzer Trainingsstandort teilte der…