Zum Inhalt springen

Verbands-Info

U12-ÖM in Wien: Nina Geissler und Emily Meyer dominieren Mädchen-Bewerb und holen vier Medaillen

Die österreichischen U12-Meisterschaften (Freiluft) im Alt Erlaar TC (Wien) standen bei den Mädchen ganz im Zeichen der dominanten Ländle-Vertreterinnen.

Nina Geissler (rechts/auf 2 gesetzt/TC Höchst) und Emily Meyer (links/1/TC Bludenz) brachten das seltene Kunststück zu Wege, dass das ÖM-Finale zu einem Ländle-Derby wurde.

Am Ende des Endspiels lag Nina (12 Jahre) mit einem Score von 6:4, 6:1 vorne und holte sich erneut eine Goldene bei österreichischen Meisterschaften, Silber streifte Emily (11 Jahre) über.

Zufriedene ÖTV-U12-Chefin Petra Russegger

Zufrieden auch die zuständige U12-Jahrgangscoachin des ÖTV, Petra Russegger: "Die beiden kennen sich ja sehr gut und haben sehr gutes Tennis gespielt. Nina hat sich bei dieser U12-ÖM von Runde zu Runde besser hineingespielt und aber dem Semifinale sehr überzeugt."

Hier der Einzelraster.

Im Doppel sicherten sich die beiden (beide VKW-Campus-VTV) die Bronzemedaillen: Im Halbfinale mussten sie sich den Wienerinnen Mavie Österreicher und Lara Kaiser mit 3:6, 5:7 geschlagen geben.

Mädchen-Doppel-Raster

Herzliche Gratulation zum Medaillenregen!

Burschen überzeugen mit guten Teilergebnissen

Aber auch die Burschen aus dem Ländle waren mit viel Eifer im Einsatz: Niklas Rohrer vom TC Altenstadt drang bis ins Viertelfinale vor, wo er gegen den auf eins gesetzten Salzburger Benedikt Emesz mit 6:7, 3:6 den Bewerb verlassen musste.

Jeweils in der ersten Runde unterlagen nach sehr ansprechenden Leistungen Paul Ender (TC Götzis) und Paul Gorbach (TC Bregenz/nahm der Nummer zwei Schmölzer einesn Satz ab!).

Im Burschen-Doppel sind die beiden Pauls (nach zwei Siegen) nach einer Viertelfinal-Niederlage ( gegen Kipcak/Vorhemus) knapp an einer Medaille vorbeigeschrammt, ebenso wie Julius Ratt (TC Dornbirn), der mit Marco Koppensteiner (NÖTV) erst im "Viertel" unterlag.

Burschen-Einzelraster.

Burschen-Doppel-Raster.

Als Betreuer von Seiten des VKW-Campus-VTVs war VTV-Sportadministrator Yves Traber vor Ort im Einsatz.

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Großartige Nachrichten für die TennisspielerInnen!

Ab 19. Mai wird der Tennissport weitgehend zur Normalität zurückkehren. Reguläres Doppel ist dann ebenso erlaubt wie die Durchführung von Turnieren und Meisterschaften. Auch die Hallen werden aufgesperrt.