Zum Inhalt springen

Verbands-Info

U14-ÖM in Wien: Silbermedaille für Julia Grabher!

Österreichische Vize-U14-Meisterin darf sich die 13-jährige Dornbirnerin Julia Grabher ab sofort bezeichnen. Im Finale der Tennis-Hallen-Meisterschaften in Wien ...

...musste sich die Gymnasiastin aus dem VTV-Leistungskader der Burgenländerin Karoline Kurz mit 1:6, 3:6 geschlagen geben

Kurz spielte sehr druckvoll

VTV-Trainer Matt Hair zum Endspiel: "Es war heute nicht unbedingt Julias Tag. Sie hat nicht zu ihrem Rhythmus gefunden, das ist bei dem druckvollen Spiel von Kurz auch schwer." Trotzdem hätte Grabher in der Mitte des zweiten Satzes ihre Chancen zur Wende des Matches gehabt, Kurz kam in Summe mit den Verhältnissen in der Sandplatzhalle aber besser zu Wege. "Julia und Karoline sind ziemlich gleich auf, einmal gewinnt die eine, ein ander Mal wieder die andere."

Trotzdem kann Grabher mit der Woche zufrieden sein, obwohl es leicht eine zweite Medaille hätte geben können: Allerdings war Doppelpartnerin Lena Reichel erkrankt, eine fast sichere Edelmetallplakette so dahingeschwommen.Die beiden waren auf eins gesetzt und hätten nur noch einen Sieg gebraucht...

Auf dem Foto die Siegerehrung: Julia Grabher ist die zweite von links.

Links von ihr steht ÖTV-Sportdirektor Gilbert Schaller.

Jetzt Flug mit ÖTV-Team nach Frankreich

Kommende Woche heißt es für Julia wieder Koffer packen: Mit dem ÖTV-U14-Team fliegt sie zum Mega-Jugend-Turnier "Les Petit As" nach Tarbes in Frankreich, nahe der spanischen Grenze.

Top Themen der Redaktion

Campus & Profis

Sechs Mal abgeliefert: Grabher gewinnt in Bellinzona

Mit ihrem bislang größten Erfolg feiert Julia Grabher am Sonntag beim 60.000-Dollar-Turnier im schweizerischen Bellinzona einen unerwarteten Turniersieg zu Beginn der Sandplatzsaison.