Zum Inhalt springen

Verbands-Info

U16-ÖM in Neudörfl: Julia Schiller, Nadine Kopf und Nadine Mathis kämpfen heute um Medaillen

Riesenpech hatte gestern bei der U16-Meisterschaft in Neudörfl in Burgenland der Lustenauer Linus Erhart. Er erlitt bei 6:4, 2:0-Führung gegen den Niederösterreicher Udo Dietrich wahrscheinlich einen Muskelfaserriss.

Julia Schiller konnte sich nach dem harten Kampf vom Sonntag gestern Montag erneut siegreich in Szene setzen und besiegte Nadja Gruber mit 6:4 und 6:3 und solider Leistung. Sie spielt heute gegen die Nummer vier des Turneirs Patricia Haas um den Einzug ins Halbfinale und somit eine Medaille. Ebenfalls im Viertelfinale steht Nadine Mathis: Sie gewann gegen Anna Götz aus Oberösterreich mit 6:4, 6:4 und tritt nun gegen die Nummer drei des Turniers, die starke Anna Maria Heil an. Mit zwei von acht Viertelfinalistinnen stellt der VTV hier immerhin ein Viertel der Verbliebenen.

Im Mädchen-Doppel stehen Nadine Kopf und Nadine Mathis auch im Viertelfinale (nach einem harterkämpften 4:6, 7:5, 6:1 gegen Götz/Apollonia aus Oberösterreich). Nadine Kopf hat ihren Hexenschuss halbwegs übertaucht und die beiden spielen heute gegen Kanduth/Scheiflinger um den Einzug in das Halbfinale. Julia Schiller spielt den Doppelbewerb an der Seite von Denise Maxl: Das erste Match ging glatt mit 6:0, 6:1 gegen Grieshofer/Heinrich aus der Steiermark an sie. Heute sind im Kampf um Edelmetall Huber/Dürnberger aus Tirol die Gegnerinnen.

Bei den Burschen musste sich der 1995er Felix Wohlgenannt der Nummer zwei des Bewrbs, Dominic Thiem mit 2:6, 1:6 erwartungsgemäß geschlagen geben.

Top Themen der Redaktion

Campus & Profis

Sechs Mal abgeliefert: Grabher gewinnt in Bellinzona

Mit ihrem bislang größten Erfolg feiert Julia Grabher am Sonntag beim 60.000-Dollar-Turnier im schweizerischen Bellinzona einen unerwarteten Turniersieg zu Beginn der Sandplatzsaison.