Zum Inhalt springen

Verbands-Info

U16-ÖTV-Turnier in Anif: Wohlgenannt und Nadine Kopf im Doppel-Finale

Felix Wohlgenannt und sein Partner Johannes Schretter stehen beim ÖTV-U16-Doppelbewerb in Anif nach einem 7:5, 6:3 über Ahne/Scheucher im Finale.

Gegner dort sind die auf eins gesetzten Häusler/Ofner aus Steiermark bzw. Kärnten.

Bei den Mädchen musste sich die überraschend bis ins Halbfinale vorgestoßene zwölfjährige Julia Grabher der Nummer eins des Bewerbs, Denis Maxl aus Wien, mit 2:6, 2:6 geschlagen geben. Betreuer Tobias Köck: "Sie spielte diesmal etwas etwas verkrampt und blieb unter ihren Möglichkeiten. Aber trotzdem war das ganze Turnier ein großer Erfolg für Julia."

Nadine Kopf kam im Einzel ebenfalls ins Halbfinale. Nach einem 7:6, 2:6, 6:3 gegen Ann-Sophie Schwaiger im Viertelfinale unterlag sie im Halbfinale der auf zwei gesetzten Barbara Haas aus Niederösterreich mit 1:6, 1:6.

Und last but not least gelang Nadine Kopf im Doppel noch ein schönes Resultat: Mit Partner Sarah Kanduth aus Kärnten stand sie im Finale, wo sie Pia Apollonia und Kristina Pfoser aus Oberösterreich mit 6:2, 4:6, 8:10 unterlegen blieben.

Herzliche Gratulation dem ganzen Team in Anif!

Top Themen der Redaktion

Liga

TC Nenzing feiert ersten großen Titel

Bei der 48. Auflage der Volksbank Tennisliga 2022 kürten sich die Herren des TC Nenzing am vergangenen Samstag zum Meister in der höchsten Spielklasse Vorarlbergs. Bei den Damen fixierte der TC ESV Feldkirch das Triple.

Bundesliga

Kontrastprogramm bei den Dornbirner Bundesligisten

Katerstimmung an der Höchsterstraße: Obwohl das letzte Spiel gewonnen wurde, verpassten die Herren vom TC Raiffeisen Dornbirn den Klassenerhalt in der ersten Bundesliga und steigen ab. Mit vier Siegen aus neun Begegnungen in der höchsten Spielklasse…