Kids & Jugend

U18-ÖM in Seefeld: Matthias Haim holt sich den Titel, starke Ländle-Crew

Großartiger Erfolg im tirolerischen Seefeld für die Vorarlberger Tenniscracks bzw. Tiroler Spieler, welche im VTV-Campus trainieren, bei den österreichischen U18-Hallen-Meisterschaften:

Matthias Haim  aus Kolsass im Tirol konnte sich in ganz souveräner Manier im Burschen U18-Einzel durchsetzen. Im Endspiel gewann er mit einer ausgezeichneten Leistung gegen seinen Tiroler Widersacher Alexander Erler mit 6:3, 7:5.

Pfanner und  Pinkitz mit dem x-ten ÖM-Metall

Gabriel Pfanner aus Schwarzach holte sich erneut eine Medaille bei österreichischen Meisterschaften: Er wurde erst im Halbfinale von Erler in drei Sätzen gestoppt (4:6, 6:1, 6:4), durfte sich aber über Bronze freuen.

Knapp an einer Einzelmedaille vorbei Melanie Pinkitz aus Dornbirn: Sie musste sich im Viertelfinale der Steirerin Lisa Frieß (zwei Jahre älter) 4:6, 6:7 knapp geschlagen geben. Dafür packte Melanie im Doppel eine weitere ÖM-Medaille in die Tennistache ein: Bronze mit Jasmin Buchta aus Graz!

Silber-Doppel Haim/Raubinger

Und zum Drüberstreuen konnte Matthias Haim mit seinem Campus-Trainingspartner Matthias Raubinger Silber im Burschen-Doppel einstreifen. Im Finale unterlagen die beiden den auf eins gesetzten Aichhorn/Ramskogler aus Salzburg 6:7, 4:6.

Herzliche Gratulation dem ganzen Ländle-Team und insbesondere dem Coach und Trainer Francesco Ceriani.

Im Bild das erfolgreiche VTV-Campus-Team: stehend von links: Melanie Pinkitz, Gabriel Pfanner und Matthias Raubinger, vorne von links: Francesco Ceriani und Matthias Haim

Hier der Link zu den Rastern.

Top Themen der Redaktion