Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Unglücke Niederlage nach siebenstündigem Wettermarathon

Philipp Oswald unterlag heute Nacht dem US-Boy Kim mit 6:7 (7), 6:2, 3:6. Hier sein Bericht aus der Karibik.

> Gestern abend als ich den Zeitplan sah, war für mich klar, dass heute ein anstrengender Tag werden wird, da ich in der Mittagshitze fürs Einzel und am Nachmittag noch für eine Doppelpartie angesetzt war.
>
> Um 11.45 Uhr bin ich dann zur 1.Hauptbewerbsrunde gegen den US-Amerikaner Kevin Kim eingelaufen. Doch mein Auftreten war nicht von langer Dauer, da uns der Regen nach dem Warm-Up genau vor dem ersten Punkt wieder in die Kabine schickte. Nach einem weiteren missglückten Startversuch startete unsere Begegnung erst mit 2h Verspätung. Alles lief nach Plan bis uns der Regen beim Stand von 5:4 on serve wieder einen Strich durch die Rechnung machte. Wir waren beide bis dato souverän in unseren Aufschlagspielen. Nach der diesmal nur 5min Regenunterbrechung hatte ich mehr als nur Chancen den Satz zu gewinnen. Zuerst "versemmelte" ich 2 Breakchancen, wobei ich eine Vorhandauflage "einwurzelte".....und dann kurz später gab ich eine 6:3 Führung im Tie-Break noch aus der Hand. Mit einer ordentlichen Ladung Wut im Bauch schaffte ich das Break zum 2:1 ehe uns der Regen wieder vom Platz holte. Es verstrichen wieder 2 mühsam langweilige Stunden in der Playerslounge ehe unser Spiel wieder fortgesetzt werden konnte. Ich musste zuerst Breakchancen abwehren bevor ich den zweiten Satz dann doch noch glatt mit 6:2 für mich entschied. Der dritte Satz war ein offener Schlagabtausch. Ich hatte dank des gewonnenen 2.Satzes ein wenig Oberwasser. Doch wer seine Chancen nicht nützt wird meistens kalt erwischt. So kassierte ich aus heiterem Himmel bei 3:4 das Break und lies mir noch die Butter vom Brot nehmen.
Gut gespielt, aber in den entscheidenden Phasen zu viel gewollt und den Sieg verschenkt; 4 Regenpausen; 7h vom Einschlagen bis zum Shake-Hand; Doppel abgesagt.......soviel zum 8.April in Humacao. Nächste Woche kommt ein neues Turnier und eine neue Chance.
>
> Euer Pipo Oswaldes

Top Themen der Redaktion

Campus & Profis

"Ich bin froh, dass ich Olympia in meiner Karriere im Resümee habe."

Für den Vorarlberger Philipp Oswald und seinen Doppelpartner Oliver Marach ist das olympische Tennis-Turnier am Montag zu Ende gegangen. Das rot-weiß-rote Duo leistete den favorisierten Kolumbianern Juan-Sebastian Cabal/Robert Farah nur im ersten und…