Zum Inhalt springen

Verbands-Info

VMM 2013-Vorschau

VMM 2013_Gruppen und Spieltermine (vorläufig)
Liebe Sportwarte, liebe MannschaftsführerInnen – die Tennissaison neigt sich langsam dem Ende zu, damit sollten aber auch schon die Vorbereitungen für die VMM 2013 beginnen.

In der Excel-Tabelle sind die Gruppen der VMM 2013 auf Grund der heurigen Ergebnisse zusammen gestellt.

Da es immer wieder zu starken Veränderungen innerhalb einer Mannschaft kommen kann, wäre es sehr vorteilhaft möglichst frühzeitig zu wissen, wenn eine Mannschaft die Gruppe wechseln möchte. V.a. bei A- und B-Mannschaften wäre das für ev. ‚Ersatz’mannschaften von Vorteil, um dementsprechend planen zu können („Übertrittszeit“!).

Es muss aber immer wieder darauf hingewiesen werden, dass es kein Anrecht auf einen freiwilligen Abstieg bzw. einen Aufstiegsverzicht gibt – die Ergebnisse der VMM sind bindend!

Aber natürlich soll alles unternommen werden, Ersatz zu finden - oft gibt es ja eine Mannschaft, die gerne den freien Platz annimmt!

 

Vielleicht könnt‘ ihr euch noch vor Ende der Saison zusammensetzen und Änderungswünsche möglichst bald bekannt geben.

Auch bei bereits feststehender Abmeldung von Mannschaften (v.a. 1. oder 2. Mannschaften – 4. Mannschaft in der E-Liga ist nicht so entscheidend) wären wir für eine frühzeitige Information dankbar.

 

An der Stelle auch der Hinweis, dass die Sportwartetagung bereits am Freitag, 12. Oktober um 19 Uhr in der Tennishalle Götzis stattfindet!

 Rückmeldungen gerne schon davor per Mail an stefan.rauth@schule.at  - auch wenn alles passt, ist eine Bestätigung hilfreich.

Vielen Dank für eure Mitarbeit!

 Stefan Rauth (VMM Referent)

Spieltermine (vorläufig)

Gruppenzusammensetzung für 2013 (nach Saison 2012/also auch vorläufig)
Achtung: es sind drei Tabellen in dieser Excel-Datei (siehe unten im Excel)

Top Themen der Redaktion

COVID-19Verbands-Info

Die Regeln für den Sport ab 19. Mai

Die meisten Sportarten dürfen in ihrer ursprünglichen Art ohne große Einschränkungen ausgeübt werden. Voraussetzung für das Betreten nicht öffentlicher Sportanlagen ist allerdings der "Nachweis einer geringen epidemologischen Gefahr".