Zum Inhalt springen

Verbands-Info

VMM-Information für Vereinsfunktionäre und Mannschaftsführer am 3. Februar um 18 Uhr in Dornbirn

Um etwaige noch offene Fragen zu Aufstellung und Regulativ bei der VMM 2014 direkt zu beantworten, können alle bertroffenen und interessierten Vereinsfunktionäre bzw. Mannschaftsführer/-innen...

...am Montag, 3. Februar um 18 Uhr, zu einer einstündigen Art "VMM-Sprechstunde"(durchgeführt ua. von VMM-Referent Stefan Rauth) in das Tennisstüble "Meet & Greet" in der Tennis Messehalle in Dornbirn.

Die Einladung ging auch bereits direkt per Mail an die Funktionäre.

Hier der Wortlaut des Einladungsmail:

Liebe Sportwarte,

 

ich nehme an, dass ihr schon in den Vorbereitungen für die Mannschafts- und Spielerlistennennungen für die VMM 2014 seid.

 

Hoffentlich sind die Umstellungen nicht zu „schwierig“ – nochmals in Kurzform:

-       Durchgehende Nennung mit 0,4 Toleranz.

-       Nur ein „Nicht-Österreicher“ (bzw. Nicht-Gleichgestellter) pro Mannschaft.

-       Bei doppelt genannten SpielerInnen muss erklärt werden, zu welchem Stamm der Mannschaft sie gehören (also z.B. AK oder H35) – sie müssen aber unbedingt in beiden Spielerlisten an der richtigen Stelle genannt werden.

-       Fällt dann jemand vom Stamm der Mannschaft aus (z.B. der ersten 4 bei Damen oder SeniorInnen), dann kann man (wie bisher) SpielerInnen von weiter hinten in dieser Mannschaft spielen lassen - also es muss nicht der Nächstgenannte (z.B. die Nr. 5, falls der Stamm mit 1-4 erfüllt ist) nachrücken.

 

Am Montag, den 3. Februar findet um 19 Uhr eine Vorstandssitzung im VTV-Büro (in Dornbirn) statt.

 

Juliane, Birgit, Billy und ich bieten sehr gerne an, dass wir von 18-19 Uhr im Messe-Cafe (Meet & Greet) noch offene Fragen von Sportwarten, oder auch MannschaftsführerInnen, beantworten.

 

Aber natürlich geben Juliane und ich auch weiterhin per Mail oder am Telefon Antworten – Juliane für die Schüler-VMM, ich für AK und Senioren.


Schönen Sonntag noch & mit sportlichem Gruß -  Stefan (VMM-Referent)

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Großartige Nachrichten für die TennisspielerInnen!

Ab 19. Mai wird der Tennissport weitgehend zur Normalität zurückkehren. Reguläres Doppel ist dann ebenso erlaubt wie die Durchführung von Turnieren und Meisterschaften. Auch die Hallen werden aufgesperrt.