Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Vorarlberger Hallen-Landesmeisterschaften 2008 in Hohenems gestartet

Im tennis.event.center veranstaltet der TC Hohenems unter der Feldherrschaft des routinierten Hugo Egger derzeit die Hallen-LM durch.

Die gestrigen Ergebnisse finden sich weiter unten, heute werden alle Bewerbe fortgesetzt. Aufgrund der Kanteneinsatz bedingten Abwesenheit des VTV-Webmasters bitten wir um das Ablesen der aktuellen Ergebnisse auf der Homepage des TC Hohenems.
Hier der Pressetext des ersten Tages:
Tag 1 bei der Tennis-Hallen-Landes

Problemloser Auftakt zur diesjährigen VTV-Tennis-Hallen-Landesmeisterschaft
der allgemeinen Klasse im Tennis.Event.Center Hohenems. Es wurde die 1.
Runde der Herren-Qualifikation und erste Herren-Doppel gespielt.

Morgen um 10.00 Uhr werden die Herren-Quali fort gesetzt.

Hier die Ergebnisse, diese stehen dann auch in Kürze auf der Turnierhomepage www.tchohenems.at zur Verfügung

Herren-Qualifikation 1. Runde

Manuel Schmid (TC Hard) vs. Maximilian Monz (UTC Dornbirn), 6:0, 7:6

Mario Spehar (UTC Koblach) vs. Rene Bartenbach (TC Götzis), 3:6, 6:2, 7:5

Michael Schuler (TC Hohenems) vs. Lukas Forstner (TC ESV Feldkirch), 6:3,
6:2

Christof Meyer (TC Ludesch) vs. Martin Schallert (TC Dornbirn), 6:0, 6:1

Philipp Schallert (TC Dornbirn) vs. Hardy Sinz (TC Hard), 6:1, 6:3

Dieter Hepp (UTC Dornbirn) vs. Lukas Klien (TC Hohenems), 0:6, 6:1, 6:1

Marko Markovic (UTC Klaus) vs. Samuel Hepp (UTC Dornbirn), 4:6, 6:4, 6:3

Martin Burtscher (TC BW Feldkrich) vs. Martin Burtscher (TC Bludenz), 6:3,
6:2

Douwe Disbergen (TC Altenstadt) vs. David Graber (TC Götzis), 7:6, 6:0

Lorenz Feierle (TC Dornbirn) vs. Mathias Amort (UTC Dornbirn), 7:6, 6:4

Markus Köberle (TC Hard) vs. Michael Thurnher (TC Nofels-Tosters), 5:7, 6:4, 6:0

Herren-Doppel 1. Runde:

Hagen/Wiedl (TC Lustenau) vs. Wohlgenannt/Wohlgenannt (UTC Klaus) 6:2, 6:4

Strack (TC L'au)/Weithaler (TC Dbn) vs. Markovic (UTC Klaus)/Sala (TC Altenstadt), 6:0, 6:2

Top Themen der Redaktion

COVID-19Verbands-Info

Die Regeln für den Sport ab 19. Mai

Die meisten Sportarten dürfen in ihrer ursprünglichen Art ohne große Einschränkungen ausgeübt werden. Voraussetzung für das Betreten nicht öffentlicher Sportanlagen ist allerdings der "Nachweis einer geringen epidemologischen Gefahr".