Zum Inhalt springen

Verbands-Info

VTV-Nachwuchs zeigt bei Turnier in Salzburg-Bergheim auf

Beim ÖTV-Kat.2-Turnier in Salzburg-Bergheim lieferten die heimischen Cracks einige schöne Leistungen ab. Unter anderem warf Lukas Klien die Nummer eins aus dem Bewerb.

U12Burschen: Hier schlug der Virus zu: Sowohl Gabriel Pfanner ( 6:4, 5:7 ret. gegen Florian Brunner aus Oberösterreich) als auch André Ganahl (zunächst ein toller 2:6, 7:6, 6:0-Sieg gegen den auf vier gesetzten Lukas Leitpold aus der Steiermark) mussten krankheitsbedingt w.o. geben. Daniel Scheid verlor in der ersten Runde gegen den aus Salzburg stammenden und auf sechs gesetzten Lukas Führling mit 2:6, 2:6.

U12Mädchen: Theresa Hammerl konnte gegen die Burgenländerin Eva Nyikos beim 3:6, 3:6 nicht viel ausrichten.

U14Burschen: Für eine faustdicke Überraschung sorgte Lukas Klien (im Bild) bei den U14er-Burschen: Er konnte in der ersten Runde die Nummer eins, Dominik Zottel aus Niederösterreich mit 6:4, 6:0 bezwingen. Danach kam aber das Out gegen Sebastian Schloffer aus der Steiermark, nach hartem Kampf 6:4, 3:6, 2:6. Robin Peham konnte sich ebenfalls eine Runde lang behaupten. Gegen den Steirer Lukas Spath siegte zum Auftakt 6:3, 6:4, um sich danach leider mit 1:6, 0:6 der Nummer drei, Daniel Eger aus Niederöszerreich, geschlagen geben zu müssen. Noch im Bewerb ist der erneut stark aufzeigenden Nenziger Dominik Ganahl: Dem Startsieg mit  6:4, 6:2 gegen Markus Schalk aus der Steiermark folgte ein 6:3, 6:3-Sieg über den Wiener Klemens Gelbenegger.

U14: Bei den Mädchen ebenfalls im Viertelfinale steht schon Julia Grabher nach Siegen über Neuwirth und Nyikos.

Top Themen der Redaktion

COVID-19

Schnellstmögliche Öffnung der Hallen

Wie von Sportminister Werner Kogler angekündigt, muss der Tennissport in der ersten Öffnungswelle dabei sein, fordert ÖTV-Präsident Magnus Brunner.