Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Weltranglistenturnier: Thomas Flax siegt im Doppel von Prag

Mit seinem Doppelpartner Josef Riegler aus Niederösterreich gewann der Dornbirner das spektakuläre Finalspiel gegen die Korianer Lee/Choi mit 7:6 und 7:5.

Mit dem Sieg im Doppel beim ITF-3-Turnier der Rollstuhltennisspieler in Prag endet ein erfolgreiches Turnierjahr 2010 für Thomas Flax vom RC ENJO Vorarlberg.

Zusammen mit Josef Riegler aus Niederösterreich gelang es ihm ohne Satzverlust das Endspiel der "Prag-Czech-Open" zu erreichen. Entscheidend für die Finalteilnahme war dabei der Viertelfinal-Sieg gegen das niederländische Duo Staman/De Bie. Die beiden Jungstars aus Holland konnten mit 7:5 und 6:3 in die Schranken gewiesen werden, bevor dann im Halbfinale Kohanov/Stokol aus Israel beim 6:1 und 7:5 gegen das perfekt harmonierende Ösi-Doppel das Nachsehen hatte.

Im Finale beim Spielstand von 1:5 im ersten Satz gegen die korianische Paarung Lee/Choi konnten Flax und Riegler sowohl ihre kämpferischen, als auch taktischen Qualitäten zeigen und den Tie-Break schlussendlich doch noch mit 7:4 für sich entscheiden. Eine herausragende Aufschlagleistung von Thomas Flax und tolle Teamarbeit bildeten im weiteren Verlauf der Partie die Basis für den 7:6 7:5 Finalsieg!

Im Einzel scheiterte der 27jährige Dornbirner bereits im Viertelfinale knapp im Match-Tie-Break des dritten Satzes am Russen Shevchik, der später auch das Finale gegen den deutschen Sommerfeld gewann.

Nach der Weihnachtspause stehen nun Schlägertests an: Die neusten Rackets der Firma Head werden im Training mit Thomas Tunner ausprobiert, bevor Anfang Februar die Landesmeisterschaft in der Dornbirner Messehalle stattfinden wird.



Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Hoffnung für die Tennisspieler

Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler erklärte auf Servus TV, warum die Tennishallen vielleicht bald aufsperren könnten.

Verbands-Info

Turnieranmeldung neu

Sie wollen sich bei einem Turnier anmelden? Dies ist ab sofort nur mehr über die Players’ Lounge möglich.