Weltrekordversuch am 27.7. beim bet-at-home Cup in Kitzbühel

Beim bet-at-home Cup wird am 27. Juli um die Wette "gepeppelt"!Bild: "Auf los geht's los!" - Am 27.7. wir in Kitzbühl um die Wette gepeppelt. (TTV) Im Rahmen des bet-at-home Cups wird es am 27. Juli, dem ersten Sonntag der Turnierwoche bei FREIEM EINTRITT, einen einzigartigen Weltrekordversuch im Tennisball-peppeln geben.

Beim bet-at-home Cup wird am 27. Juli um die Wette "gepeppelt".


Im Rahmen des bet-at-home Cups wird es am 27. Juli, dem ersten Sonntag der Turnierwoche bei FREIEM EINTRITT, einen einzigartigen Weltrekordversuch im Tennisball-peppeln geben.

Österreichs größtes Sandplatzturnier ist bekannt für seine außergewöhnlichen Attraktionen rund um den Tennissport. Zu Aktionen, wie dem "Spiel deines Lebens" oder dem "100.000-Dollar-Shot" kommt jetzt ein Weltrekordversuch, mit dem es der Tiroler Tennisverband, gemeinsam mit dem bet-at-home Cup in das Guinness Buch der Rekorde schaffen möchte. Ziel ist es, an diesem Sonntag um 15.00 Uhr, 800 bis 1000 Personen vor dem Kitzbüheler Center Court zu versammeln, die zeitgleich einen Tennisball 10 Sekunden lang am Schläger peppeln können, ohne dass der Ball still liegen bleibt oder vom Racket fällt. Der aktuelle Weltrekord liegt bei 675 Personen und wurde in London aufgestellt. Diese Anzahl an Personen müsste also mindestens überboten werden.

Ist 10-Sekunden Peppeln für Sie kein Problem, haben Sie einen Schläger und möchten Sie am Weltrekordversuch mitwirken? Dann merken Sie sich den 27.7. bitte unbedingt vor und sichern sich mittels Anmeldung Ihren Fixplatz.

Um allen, die nicht selbst einen Schläger mitnehmen können, die passende Ausrüstung zur Verfügung zu stellen, starten wir ab sofort bis zum 20. Juli einen Aufruf, ausrangierte Tennisrackets an uns zu schicken oder vorbei zu bringen. Diese werden nach dem Versuch im Rahmen des Sozialprojekts "Tennisschläger nach Ghana" gespendet.

"Wir freuen uns, diese einzigartige Aktion an unserem 70ies Day im Rahmen des bet-at-home Cups durchführen zu können. Bevor am späten Nachmittag die ersten Spiele des Hauptfeldes verfolgt werden können, ist der Weltrekordversuch ein echtes Highlight, das ein buntes Programm mit Frühshoppen, Weißwurstparty und Qualifikationsspielen abrundet. Das alles bei freiem Eintritt", freut sich auch KTC Präsident Herbert Günther.


Nähere Informationen und Möglichkeit zur Voranmeldung für den Turniersonntag ("70ies Day") bzw. für den Weltrekord-Versuch: HIER

"Tennisschläger-Spenden" bitte bis zum 20. Juli an:
Tiroler Tennisverband, Haus des Sports, Stadionstraße 1, 6020 Innsbruck
Mag. Sylvia Plischke
sylvia.plischke@tennistirol.at
Mob. 0681 10353261

Bild: "Auf los geht's los!" - Am 27.7. wir in Kitzbühl um die Wette gepeppelt. (TTV)

Top Themen der Redaktion