Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Wichtiger Hinweis zur VMM 2008

Liebe Funktionäre in den Vereinen! Hier eine wichtige Information zum Meldevorgang für die VMM 2008.

Zunächst einmal möchte sich der VTV recht herzlich bedanken, dass die Vorarlberger Tennisvereine wieder so zahlreich ihre Mannschaften für die Saison 2008 in der Raiffeisenliga gemeldet haben (es bahnt sich ein neuer Teilnahmerekord an!!!). Wir wissen sehr genau, dass dies eine Menge organisatorischer Arbeit war und ist, glauben aber, dass sich der Aufwand lohnt, und unsere seit einigen Jahrzehnten durchgeführte VMM viele schöne Tennisstunden für die Tennisbegeisterten unserer Vereine bringt.
Entsprechend den Terminen und Fristen zur VMM haben wir gestern an alle teilnehmenden Vereine (dort zumeist dem Sportwart/der Sportwaratin) ein pdf mit der jeweiligen Meldung für dieVMM gemailt.
Wir bitten den Erhalt dieses Mails samt pdf zu überprüfen und die darin enthaltenen Informationen zu berücksichtigen (der Mailinhalt wird hier unten nochmals aufgelistet).
Sollte ein Verein dieses Mail nicht erhalten haben ( aus mailtechnischen Problemen zum Beispiel), so bitten wir um kurze Information per Mail an gerhard.nenning@vol.at. Bei manchen Mailempfängern kann es aus sicherheitstechnischen Gründen (Firewall, Anti-Viren-Software etc.) sein, dass das Attachment nicht "durchgelassen" wurde. Wir bitten um Verständnis!

Liebe Sportwarte! Liebe Vereinsfunktionäre!
Liebe VMM-Verantwortliche!
Nachdem wir die Mannschafts- und Spielerlistenmeldung abgeschlossen haben, bekommt ihr nun ein pdf eurer Meldung zur Kontrolle. Bis 10. Februar bitten wir euch dies zu kontrollieren und etwaige Änderungen per Mail unter gerhard.nenning@vol.at bekannt zu geben. Die auf dem pdf neben der Mannschaft angeführte Klasse bitten wir als gegenstandslos zu betrachten. Wir werden die Änderungswünsche dann bis zum 10. Februar einarbeiten. Sollte bei euren Meldungen alles passen, so bitten wir ebenfalls um eine kurze entsprechende Mitteilung per Mail.
Gleichzeitig werden die Spielerlisten bis zum 5. Februar von den zuständigen Referenten kontrolliert. Bei Beanstandungen wird mit dem betroffenen Verein direkt Kontakt aufgenommen.
Zur Info die weiteren Termine und Fristen

o 1. Februar – 30. April 2008: Nachnennfrist (Nachnennungsantrag per Mail und Nachnenngebühr von € 50,– bei Erwachsenen bzw. € 20,– bei SchülernInnen)

o 5. Februar 2008: PDF an die Vereine (mit den vom Verein jeweils gemeldeten Mannschaften und Spielerlisten) mit der Bitte um Kontrolle

o 10. Februar 2008: Bestätigung des pdf's durch die Vereine bzw. Einbringung von Änderungswünschen (Ende der Kontrollfrist) durch kurzes Mail an gerhard.nenning@vol.at

o 28. Februar 2008: Veröffentlichung der Mannschaften und Spielerlisten im Netz (auf nu.Liga)

o bis 28. Februar 2008: Erstellung der Gruppen (wenn notwendig: öffentlicher Losentscheid über Aufstieg bei Rückzug aus einer höheren Gruppe) und

Veröffentlichung der provisorischen Gruppen zur Prüfung im Internet

o 1. März 2008: Ende der Frist zur endgültigen Entscheidung jener SpielerInnen, welche für zwei Clubs gemeldet haben (WO § 5.5)

o 5. März 2008: Ende der Prüffrist der Mannschaften in den Gruppen, Einarbeitung von Beanstandungen

o bis 10. März 2008: Auslosung der Begegnungen mit der TOP-Software (Ermittlung der Termine wer gegen wen zuhause oder auswärts in welcher Runde spielt) und Veröffentlichung im Internet

Mit sportlichen Grüßen
Evelyn und Gerhard Nenning



Top Themen der Redaktion

Verbands-InfoCampus & Profis

Jürgen Melzer zu Antrittsbesuch im Ländle

Der unter dem neuen ÖTV-Präsidenten Magnus Brunner ins Amt des Sportdirektors berufene Jürgen Melzer war im Zuge seiner Tour durch Westösterreich im Vorarlberger Leistungszentrum zu Gast

Campus & Profis

Am Ende haben sich die Strapazen gelohnt

Nach sieben Wochen auf Tour kehrt Philipp Oswald von den Australien Open mit seiner ersten Viertelfinalteilnahme bei einem Grand-Slam-Turnier zurück ins Ländle

Verbands-Info

Reintesten in die Tennishalle so schnell als möglich!

Wir alle hatten gehofft, dass es auch beim Tennis mit Anfang März zu Lockerungen kommen wird. Die ungewisse Lageentwicklung mit der Mutation des Virus lässt solche Öffnungsschritte aktuell leider nicht zu.