Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Yoga für Anfänger und Fortgeschrittene

10 neue Termine! Wegen der großen Nachfrage veranstaltet der Sportservice wieder donnerstags vom 23.02. bis 26.04. Yogakurse für Anfänger und Fortgeschrittene. Gleich Platz sichern!

Yoga von 18.00 - 19.30 Uhr
In diesem Kurs wird die Spannkraft unseres Körpers und Geistes durch aufeinander abgestimmte Yoga- und Seelenübungen optimal trainiert. Korrektes Dehnen, richtiges Atmen und manchmal Schwitzen sind Zeichen dieses klassischen Yogaunterrichtes, der ohne Philosophie oder anderem Schnick-Schnack auskommt. Durch das intensive Training sind die positiven Veränderungen für jeden Teilnehmer schnell zu spüren: aufrechtes Gehen und Sitzen, starke Energetisierung, ruhiges Denken und klares Fühlen. Yoga pur!

Zielgruppe: Anfänger, Fortgeschrittene, Sportler 

Yoga für Rücken und Kopf von 19.30 -  21.00 Uhr
Dieser Spezialkurs bietet die besten Übungen des Yoga zur Stärkung des Rückens und zur Entspannung im Kopf. Zielgruppe sind alle Personen, die ihre Rückenmuskulatur langsam und sicher aufbauen bzw. innerlich systematisch und anhaltend abschalten lernen wollen. Hilfreiche Korrekturen wie auch Beratung für die persönliche Übungspraxis für zu Hause sind selbstverständlich.

Zielgruppe:  Anfänger, Rückengeplagte, Stressgefährdete

 

Trainer: MMag. Markus Vallaster

Mitzubringen für beide Kurse:
Yogamatte oder Decke
Bequeme Kleidung

Kursort:
Sportservice Vorarlberg / Element A (Erdgeschoss)
Lustenauerstr. 64
6850 Dornbirn
gratis Parken in der Tiefgarage

Dauer:
donnerstags vom 23.02. - 26.04. (10 Kursabende)

Kurskosten:
EUR 100,-  

Teilnehmeranzahl:
maximal 15 Personen pro Kurs - bitte um rasche Anmeldung!

Anmeldung:
E-Mail an eva.wildauer@sportservice-v.at mit Betreff "Yoga-Kurs 18.00 - 19.30 Uhr" oder "Yoga-Kurs 19.30 - 21.00 Uhr"

Top Themen der Redaktion

COVID-19

Schnellstmögliche Öffnung der Hallen

Wie von Sportminister Werner Kogler angekündigt, muss der Tennissport in der ersten Öffnungswelle dabei sein, fordert ÖTV-Präsident Magnus Brunner.