Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Zwischenbericht Senioren-Hallen-LM in Altenstadt

Am vergangenen Wochenende wurden auf der Anlage des Tennisclub Altenstadt die Vorrundenspiele der Tennis-Senioren-Hallen-Landesmeisterschaft ausgetragen. In 15 verschiedenen Disziplinen konnten sich die 150 Teilnehmer messen und um den Einzug in die Viertel- und Halbfinale kämpfen.

Erwartungsgemäss konnten Peter Peham und Michael Schnetzer ihre Partien in der Kategorie Herren Einzel 35+ für sich entscheiden. Auch in der Klasse Herren Einzel 55+ konnte Zoran Davidovic seine Favoritenrolle klar verteidigen, wie auch Theo Stuemer sowie Peter Kruck bei den Herren Einzel 65+.

Herren 60: Sepp Mörtl unterliegt Mayerhofer

Überraschend unterlag Sepp Mörtl (Herren Einzel 60+) seinem Kontrahenten H. Mayerhofer im Champions-Tie Break. Ebenso unerwartet kam die Niederlage von Huber/Siutz gegen Uccia/Daum im Damendoppel 35+.

Eine weitere Überraschung gelang K. Bilgeri (Herren Einzel 50+), der sich gegen B. Müller durchsetzen konnte. Es waren viele spannende Spiele mit knappem Ausgang zu sehen, so der Tenor der vielen Zuschauer. Alle Begegnungen wurden sportlich fair ausgetragen. Auch der gesellschaftliche Teil kam nie zu kurz.

Im Bild der Nenziger Peter Caminades.

Erfreulich sei auch, so die Turnierleitung, dass die Kategorie Mix – Doppel sehr gut angenommen wurde. Nun bleibt den verbliebenen Teilnehmern bis zum kommenden Wochenende Zeit, um neue Kräfte zu sammeln.

Players Party am Samstag

Ab Freitag, den 12.02.2010 werden die Endrundenspiele ausgetragen, die wiederum Tennis vom Feinsten versprechen. Auch die Players-Party mit Live Musik und Tombola am Samstag, 13.02. im TCA-Clubheim wird mit Sicherheit ein gesellschaftliches Highlight. Weitere Info´s unter: www.tcaltenstadt.at

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Koblachs Meisterteam in Kärnten gegen die Besten

Die Jungstars des UTC Nickel Transporte Koblach qualifizierten sich erfolgreich für die bundesweiten Titelkämpfe, die von 15. bis 17. Oktober in Wolfsberg ausgetragen wurden. Die Siegerpokale gingen ins Tirol und nach Wien.

Verbands-Info

Tennis bringt Österreich 680 Millionen Euro Wertschöpfung

Mehr als 400.000 Menschen spielen zumindest gelegentlich Tennis, 180.000 Österreicherinnen und Österreicher sind in Vereinen eingeschrieben. Damit ist der ÖTV der zweitgrößte Sportfachverband des Landes und erwirtschaftet eine Wertschöpfung von 680…

Hauptversammlung verlieh Ehrenzeichen an Oswald, Flax und Bildstein

Der Vorarlberger Tennisverband lud am vergangenen Donnerstag zur Jahreshauptversammlung in die Messehalle nach Dornbirn. Mehr als die Hälfte der insgesamt 53 Mitgliedervereine folgten der Einladung und warfen mit VTV-Präsident Wolfgang Hämmerle einen…