Zum Inhalt springen

Turniere durchführen

Grundsätzlich kann jeder Turniere durchführen. Der Turnierantrag muss an den VTV gestellt werden.

Hier der Link für den Winterturnierkalender 2018/19 (provisorisch).

Hier der Link zum Sommerturnierkalender 2018.

Hier zum Download Wettspielordnung des ÖTV in der Fassung April 2017. Achtung: keine Gewähr bzgl. Aktualität.

Zulassungskriterien für Landesmeisterschaften

 

Zulassungskriterien zu VTV-Landesmeisterschaften

Allg. Klasse

Spielberechtigt sind Österreichische Staatsbürger mit gültiger ÖTV- oder VTV-Lizenzkarte und Mitgliedschaft bei einem VTV-Verein. Nicht österr. Staatsbürger mit Gleichstellung (Lt. ÖTV-WO §49). Es darf nur in einem Bundesland an der Landesmeisterschaft teilgenommen werden.

 Senioren

Spielberechtigt sind Österreichische Staatsbürger mit gültiger ÖTV- oder VTV-Lizenzkarte und Mitgliedschaft bei einem VTV-Verein. Nicht österr. Staatsbürger mit Gleichstellung (Lt. ÖTV-WO §49) oder wenn mindestens 5 Jahre an der Mannschaftsmeisterschaft teilgenommen wurde. Es darf nur in einem Bundesland an der Landesmeisterschaft teilgenommen werden.

 Kids/Jugend

Spielberechtigt sind Österreichische Staatsbürger mit gültiger ÖTV- oder VTV-Lizenzkarte und Mitgliedschaft bei einem VTV-Verein. Nicht österr. Staatsbürger mit Gleichstellung (Lt. ÖTV-WO §49). Es darf nur in einem Bundesland an der Landesmeisterschaft teilgenommen werden.

 

Wertung bei Round Robin-Modi bei Turnieren lt. internationalen Tennisregeln:

 

ROUND ROBIN

a) Für jedes gewonnene Spiel wird ein Punkt vergeben.

b) Bei Punktegleichheit zweier Spieler entscheidet die direkte Begegnung.

c) Bei Punktegleichheit von mehr als zwei Spielern in der Tabelle werden in weiterer Folge nur mehr die Ergebnisse untereinander herangezogen. Bei Punktegleichheit ist als nächstes Kriterium die Satzdifferenz heranzuziehen.

d) Bei Gleichheit der Satzdifferenz von zwei Spielern entscheidet die direkte Begegnung, bei Gleichheit der Satzdifferenz von mehr als zwei Spielern ist die Differenz der Games als nächstes Kriterium heranzuziehen und wie bei der Satzdifferenz zu verfahren.

e) Ergibt sich noch immer keine eindeutige Reihung, so ist diese durch Los zu ermitteln.

f) Tritt ein Spieler zu einem Spiel nicht an, so wird kein Ergebnis gewertet.

g) Gibt ein Spieler während eines Spiels auf, so wird das Ergebnis vervollständigt in die Wertung genommen (z.B. Aufgabe bei 4:3 bedeutet 6:3, 6:0 in der Tabelle